Büromarkt Düsseldorf legt zu

Der Büromarkt in Düsseldorf ist im Aufwind: Der Umsatz ist mehr als 16 Prozent höher als im Vorjahresquartal, die Leerstände sind weiter gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt der Büromarktbericht Düsseldorf des Immobilienunternehmens Catella für das dritte Quartal 2006. Die Leerstandsrate liegt aktuell bei 11,1 Prozent, gegenüber 11,6 Prozent im dritten Quartal 2005. Bis Ende September 2006 konnten insgesamt 186.000 Quadratmeter vermietet werden, bis Ende September 2005 waren es lediglich 155.000 Quadratmeter.

Die Durchschnittsmiete in Düsseldorf blieb nahezu stabil, während die Spitzenmiete gestiegen ist: So liegt die monatliche Durchschnittsmiete für Düsseldorf insgesamt bei derzeit 12,61 Euro pro Quadratmeter, im dritten Quartal 2005 waren es 12,46 Euro. Die Düsseldorfer Durchschnittsmiete liegt seit dem Jahr 2003 stabil zwischen zwölf und 13 Euro pro Quadratmeter. Die Spitzenmiete ist mit 22,50 Euro pro Quadratmeter deutlich höher als noch 2005 mit 20,50 Euro.

?Die Expansion der Düsseldorfer Unternehmen sorgt für einen eindeutigen Aufwärtstrend am Düsseldorfer Immobilienmarkt?, so Heiko Piekarski, Head of Letting bei Catella Düsseldorf. Besonders positiv zu bemerken ist laut Piekarski die ausgeglichene Vermietungsleistung in nahezu allen Größenbereichen. ?Insbesondere vor dem Hintergrund der derzeitigen Großgesuche am Düsseldorfer Immobilienmarkt erscheint für das gesamte Jahr 2006 eine Vermietungsleistung zwischen 220.000 und 230.000 Quadratmeter realistisch.?

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.