Patrizia Immobilien rückt in den MDax

Der Börsenneuling Patrizia Immobilien, Augsburg, wird ab Montag kommender Woche im Nebenwerteindex MDax gelistet sein.
Als Nachfolger für Patrizia Immobilien rücke der Tiefbau- und Maschinenbauspezialist Bauer in den Kleinwerteindex SDax auf, teilte die Deutsche Börse mit.

Die auf die Privatisierung von Mietwohnungen spezialisierte Patrizia Immobilien nimmt den Platz im MDax ein, der ursprünglich für die Aktie des Berliner Pharmakonzerns Schering vorgesehen war. Schering erfüllt nach der Übernahme durch Bayer nicht mehr die Voraussetzung eines Streubesitzes von mindestens fünf Prozent und kommt daher für keinen der Dax-Indizes in Frage. Eine Mitgliedschaft in einem Index ist für Firmen in der Regel vorteilhaft, weil sie damit stärker in den Fokus von Fondsmanagern rücken. Diese orientieren sich bei der Zusammensetzung ihrer Portfolios an den Indizes.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.