Hamburger Gespräche: Immobilien stabil

Die Immobilie in der richtigen Qualität und am richtigen Standort ist als stabilisierendes Element in der Vermögensbildung nach wie vor unverzichtbar.

Dies ist das Fazit einer Diskussion führender Vertriebe zur heutigen Rolle der Immobilie als Kapitalanlage im Rahmen der dritten Hamburger Gespräche im Cash.-Verlagshaus. ?Die Immobilie muss nach wie vor vom Berater im Rahmen eines ganzheitlichen Konzeptes einbezogen werden?, fordert Dr. Bernward Maasjost, Vorsitzender Geschäftsführer der pma Finanz- und Versicherungsmakler GmbH, Münster und zugleich designierter Vizepräsident von Pramerica Europe in der Diskussionsrunde.

Freddy Singer, Vorstand der Telis Finanz, Regensburg sowie des Branchenverbands Votum assistiert und setzt vor allem auf die Wert- und Inflationssicherheit von Betongold. Jörg Nostitz-Wallwitz, Leiter des Ressorts Kapitalanlegerservices der Plansecur GmbH & Co. KG, Kassel und Günther Ofschonka, Vorstand der Nobella AG aus Hamm schränken ein, dass die Analyse einzelner Objekte und Lagen bei der Immobilieanlage eine entscheidende Bedeutung zukommt.

Lesen Sie mehr dazu in der aktuellen Cash.-Ausgabe 03/2007.Die vollständige Gesprächsrunde finden sie zudem als Video unter www.finanzservice.tv.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.