Höchste Preissteigerung in Singapur

Nirgendwo auf der Welt sind die Preise für Büroflächen in den vergangenen zwölf Monaten derart stark gestiegen wie in Singapur.

In dem südostasiatischen Stadtstaat schossen die Raumkosten (Miete plus Nebenkosten und Steuern) um 83 Prozent in die Höhe. Das geht aus dem halbjährlich veröffentlichten ?Global Market Rents? Report des Immobilienberatungsunternehmens CB Richard Ellis, Frankfurt, hervor. Auf dem zweiten Platz rangiert Moskau (plus 65 Prozent), danach folgen Mumbai (plus 55 Prozent) und Manila (52 Prozent).

Teuerster Bürostandort der Welt ist jedoch nach wie vor das Londoner West End, gefolgt von Mumbai, London City und Moskau, berichtet CBRE. Insgesamt verzeichneten 85 Prozent der 171 weltweit untersuchten Städte eine Raumkosten-steigerung. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.