Anzeige
6. März 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rekord auf Hotelinvestmentmarkt

Im vergangenen Jahr sind europaweit 21,6 Milliarden Euro in den Hotelinvestmentmarkt Europa geflossen – ein Plus von 38 Prozent gegenüber 2005, berichtet das internationale Immobilienberatungsunternehmen Jones Lang LaSalle, Chicago/London. Dazu hätten vor allem die Portfolioverkäufe beigetragen, die mit rund 15 Milliarden Euro deutlich (plus 45 Prozent) über dem Niveau von 2005 lagen. Auf Einzeltransaktionen legten um 25 Prozent auf knapp 6,6 Milliarden Euro zu.

Als wichtigste Kapitalquelle erwiesen sich auch 2006 Private Equity Investments, wie beispielsweise durch Blackstone oder Morgan Stanley. 43 Prozent des gesamten Hotelinvestmentvolumens in Europa gingen auf ihr Konto, gefolgt von der Gruppe der Hotelgesellschaften mit einem Anteil von 20 Prozent.

Investoren, die im eigenen Land kauften, dominierten zwar auch in 2006 das Geschehen auf dem europäischen Hotelinvestmentmarkt, ihr Anteil ging aber innerhalb der letzten beiden Jahre von rund 50 Prozent auf 33,5 Prozent zurück. Grenzüberschreitende europäische Investments lagen 2006 bei einem Anteil von knapp 19 Prozent.

Am aktivsten zeigten sich dabei spanische, irische und dänische Investoren. Investoren aus den USA hatten einen Anteil von 8 Prozent. Rund 29 Prozent gingen auf das Konto von globalen Investoren, die zwar ihren Sitz in den USA haben, jedoch Kapital aus vielen Ländern der Welt einsammeln und investieren.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

Flossbach von Storch gründet Akademie

Der Vermögensverwalter Flossbach von Storch steigt in den Markt für Finanzweiterbildung ein und hat im Mai die Flossbach von Storch Akademie gegründet.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...