Auch Profis spüren Subprime-Krise

Für Projektentwickler und Bauträger wird es nach Einschätzung des Berliner Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. (BFW) zunehmend schwieriger, an Finanzmittel zu kommen.
Infolge der Subprime-Krise müssten höhere Kreditzinsen bezahlt oder mehr Sicherheiten hinterlegt werden.
In erster Linie sei es daher nun wichtig die Märkte zu beruhigen und das Vertrauen in die Banken wiederherzustellen, aber auch gesetzlichen Vorgaben zuvorzukommen. ?Wir brauchen eine engere internationale Koordinierung der Aufsichtsbehörden. Auf EU-Ebene muss die Kooperation daher weiter intensiviert werden?, forderte der BFW-Vorsitzende Walter Rasch, im Rahmen des UEPC-Frühjahrsmeetings, das am 24. und 25 April 2008 in Brüssel stattfand. Der europäische Dachverband der privaten Immobilien- und Wohnungswirtschaft UEPC vertritt eigenen Angaben zufolge rund 30.000 Unternehmen aus 14 Ländern. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.