CBRE: Investmentmarkt im dritten Quartal 2008 stabil

Das Immobilienberatungsunternehmen CB Richard Ellis (CBRE), London, beziffert das Transaktionsvolumen auf dem europäischen Immobilieninvestmentmarkt für gewerbliche Immobilien im dritten Quartal 2008 auf insgesamt 26,4 Milliarden Euro.

Somit liegt der Wert zwar nur leicht unter den 27 Milliarden Euro des zweiten Quartals 2008. Im entsprechenden Vorjahresquartal betrug das Volumen indes 64,5 Millionen Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 59 Prozent.

In den ersten neun Monaten 2008 belief sich das gesamte Transaktionsvolumen auf 92 Millionen Euro – im Gegensatz zu geschätzten 189 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen 2007. Dies entspricht einem Rückgang von 51 Prozent.

Laut CBRE spüren die größten europäischen Immobilienmärkte den Einfluss der Kreditkrise am stärksten. So sei das Investitionsvolumen in Großbritannien, Deutschland und Frankreich insgesamt auf einen Wert von 11,4 Milliarden Euro im dritten Quartal 2008 gefallen. Das entspricht einem Anteil von 43 Prozent am Gesamtmarkt, verglichen mit 65 Prozent in der Vergangenheit.

Demgegenüber sei in sieben von 26 untersuchten europäischen Märkten ein Anstieg der Transaktionssumme im Quartalsvergleich zu verzeichnen. Dabei beeinflussten zwei signifikante Transaktionen das positive Ergebnis in Skandinavien. Des Weiteren zeigten die Märkte Tschechien, Russland und Polen eine stabile Entwicklung. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.