4. Dezember 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fristen für Anteilsrücknahme eingeführt

Die Berliner Catella Real Estate hat für ihren offenen Immobilienfonds Focus Nordic Cities – der wie andere Vertreter der Assetklasse derzeit für drei Monate die Rücknahme von Fondsanteilen aussetzt – als erster Anbieter Fristen für die künftige Anteilsrücknahme eingeführt.

Catella beruft sich für ihren auf kleinere institutionelle Anleger fokussierenden Fonds dabei auf die Regelungen des Paragrafen 80c Absatz 2 Satz 6 des Investmentgesetzes. Dort sind Fristen in einen Spielraum von bis zu zwölf Monaten vorgesehen. Nach eigenen Angaben vereinbart Catella eine Rückgabefrist bis zum Ende des jeweils übernächsten, auf die unwiderrufliche Rückgabeerklärung folgenden Monats. Anteile für bis zu 100.000 Euro pro Tag und Kunde könnten aber auch zukünftig noch täglich zurückgegeben werden.

Nur die Planungssicherheit zählt

Laut Catella verhindert dieser Schritt einen plötzlichen Mittelabzug, erhöht für alle Anleger die Planungs- und Renditesicherheit und ermöglicht Maßnahmen des Liquiditätsmanagements bis in normalen Zeiten hin zur Einleitung eines Immobilienverkaufs.

“Wir waren lediglich auf Grund von hektischen Aktivitäten mancher Vermögensverwalter und gewisser Dachfondsmanager, die zum Teil noch vor wenigen Wochen hohe zweistellige Millionenbeträge vermeintlich langfristig bei uns angelegt hatten, gezwungen, die Anteilrücknahmen auszusetzen. Unsere traditionellen, tatsächlich langfristig ausgerichteten und qualifizierten Anleger sind auch in der Krise ruhig geblieben und haben ihre Aktivitäten mit uns abgestimmt.” kommentiert Vorstandssprecher Dr. Andreas Kneip die jüngsten Ereignisse.

Nur durch das Aussetzen der Rücknahme von Anteilen hätte im Branchenkonsens ein Rückgabewettlauf der selbst unter Druck stehenden Fondsmanager verhindert werden können.

Kein Liquiditätsparkplatz

Nach eigenen Angaben hat die Kapitalanlagegesellschaft mit fast allen Anlegern im Vorfeld Einzelgespräche geführt. Die Resonanz sei ausschließlich positiv gewesen, da die neuen Regeln die Planungssicherheit der Anleger erhöhe, die ihrerseits gezwungen sind, regelmäßige Pensionszahlungen oder sonstige Auszahlungen konjunkturunabhängig leisten zu können.

Mit der Maßnahme will Catella sicherstellen, dass “die Fonds nicht mehr zum Parken liquider Mittel auch bei gegenteiligen Beteuerungen der Anleger missbraucht werden können.” (te)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...