HRE-Aufsichtsrat fast komplett ausgetauscht

Im Aufsichtsrat der angeschlagenen Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) kommt es im Zuge der Inanspruchnahme des Finanzmarktstabilisierungsfonds der Bundesregierung zu einem radikalen personellen Umbruch: Alle Mitglieder des Kontrollgremiums, die nicht zum Investorenkonsortium um die US-Beteiligungsgesellschaft J.C. Flowers gehören, nehmen ihren Hut.

Der krisengeschüttelte Konzern konnte Anfang Oktober nur durch eine 50-Milliarden-Euro-Kapitalspritze von Bund und Finanzinstituten vor dem Kollaps gerettet werden und hat im dritten Quartal einen Verlust von 3,1 Milliarden Euro verbucht. Um die HRE wieder auf Kurs zu bringen, kündigte der neue Vorstandsvorsitzende Axel Wieandt an, das Unternehmen umfassend umzustrukturieren. Zu diesem Zweck werde derzeit geprüft, wie das Geschäftsmodell nachhaltig an die geänderten Rahmenbedingungen angepasst werden kann.

Ihren Rücktritt aus dem Aufsichtsrat erklärt, haben Professor Dr.Klaus Pohle als Vorsitzender, Professor Dr. Gerhard Casper, Johann vander Ende, Dr. Frank Heintzeler, Dr. Thomas Kolbeck, Dr. PieterKorteweg, Thomas Quinn und Professor Dr. Hans Tietmeyer. Die HRE teilt mit, einen Antrag auf diekurzfristige gerichtliche Bestellung des ehemaligen Deutsche-Bank-Vorstands Dr. Michael Endres zum Vorsitzenden sowie vonBernd Knobloch, Dr. Edgar Meister, Sigmar Mosdorf, Hans-JörgVetter, Bernhard Walter und Manfred Zaß zu neuen Mitgliedern desAufsichtsrats gestellt zu haben. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.