Hypoport mit starkem Quartal und Abschreibungen

Der Allfinanzdienstleister Hypoport, Berlin, wickelte im dritten Quartal 2008 knapp 3,77 Milliarden Euro über die Europace-Plattform ab.

Dies entspricht einem Zuwachs von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und stellt ein neues Rekordvolumen dar, so das Unternehmen. Immobilienfinanzierungen trugen mit rund 3,466 Milliarden Euro zum Volumen bei, Privatkredite mit über 301 Millionen Euro.

Gleichzeitig kündigt Hypoport die Schließung des defizitären Geschäftsfeldes ?Europace für ABS Investoren? an. Das Geschäftsfeld habe das Ebit im ersten Halbjahr 2008 mit rund einer Million Euro belastet. Durch Sonderabschreibungen von Softwareentwicklungen und Rückstellungen für Vertragsauflösungen werden für das dritte Quartal einmalige Belastungen von rund drei Millionen Euro hinzukommen, so Hypoport.

Des Weiteren teilt das Unternehmen mit, dass Professor Dr. Thomas Kretschmar ab sofort als alleinvertretungsberechtigter Vorstand agiert. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.