Anzeige
Anzeige
11. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JLL erwartet Transaktionsrückgänge

Die weltweiten Transaktionen in Gewerbeimmobilien sind im Jahr 2007 um acht Prozent gewachsen und haben damit einen Rekordwert von 759 Milliarden US-Dollar erreicht. Dennoch wird es im laufenden Geschäftsjahr zu einem Rückgang des Gesamtvolumens von mindestens einem Drittel kommen. Zu diesen Schlüssen kommen zumindest die Experten des internationalen Immobilienberaters Jones Lang LaSalle (JLL) mit deutscher Zweigstelle in Frankfurt in ihrem aktuellem ?Global Real Estate Capital Report?.

Die Ursache für den erwarteten Negativ-Trend sieht JLL in der Zurückhaltung bei der Kreditvergabe und geschwundenem Vertrauen bei Investoren. ?Die Auswirkungen der Kreditverknappung breiten sich auf den Märkten weiter aus. Die Situation wird verschärft durch die Besorgnis um die Entwicklung der Weltwirtschaft, insbesondere durch die angespannte Situation der großen Volkswirtschaften?, sagt Tony Horrell, CEO European Markets bei JLL. In 2007 blieben die globalen Inlandsinvestitionen mit einem Volumen von rund 400 Milliarden US-Dollar gegenüber 2006 auf konstantem Niveau. Dagegen stiegen die grenzüberschreitenden Investitionen auf Jahressicht um 58 Milliarden US-Dollar auf 357 Milliarden US-Dollar.

Europa konnte bei den Direktinvestitionen in gewerbliche Immobilien binnen Jahresfrist einen Zuwachs um 3,5 Prozent auf 333 Milliarden US-Dollar verbuchen. Weiterhin dominieren Großbritannien, Deutschland und Frankreich mit einem Anteil von zusammen 63 Prozent der Gesamtvolumina den Markt. Auf Deutschland entfiel mit 70 Prozent der größte Anteil an grenzüberschreitenden Aktivitäten. Insgesamt wurden hierzulande Transaktionen mit einem Volumen von 72 Milliarden US-Dollar verzeichnet, das entspricht einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

Die Direktinvestitionen in US-amerikanische Gewerbeimmobilien kletterten gegenüber 2006 um acht Prozent auf ein Volumen 304 Milliarden US-Dollar. Im asiatisch-pazifischen Raum gwurde mit 121 Milliarden und einer Zunahme um 27 Prozent ein neuer Rekord in dieser Kategorie erreicht. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...