21. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TMW Weltfonds und P2 Value bleiben geschlossen

Nachdem die Schweizer Großbank Credit Suisse mit ihrem offenen Immobilienfonds CS Euroreal vergangene Woche den Anfang gemacht hat, halten auch die Wettbewerber Pramerica und Morgan Stanley Real Estate ihre Produkte TMW Weltfonds und P2 Value unter Verschluss.

Pramerica setzt die Anteilsrücknahme für weitere neun Monate aus. Obwohl dem Weltfonds im November und Dezember per Saldo insgesamt rund 8,2 Millionen Euro zugeflossen sind, reiche die Liquidität nicht aus, so Pramerica.

Morgan Stanley Real belässt den P2 Value “nach intensiver Analyse” sogar für bis zu zwölf Monaten im Eisschrank, wie das Unternehmen mitteilt.

Der Weltfonds werde auch weiterhin allen Verpflichtungen nachkommen, die tägliche Anteilpreisermittlung fortgeführt. Der Erwerb von Anteilscheinen sei weiterhin möglich, heißt es in der Pramerica-Mitteilung.

Eigenen Aussagen zufolge wird Pramerica die – insbesondere für Kleinanleger Existenz sichernden – bestehenden Auszahlpläne wieder ausführen. “Die hierfür erforderlichen Mittel entnehmen wir aus dem Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft und nicht des Fonds, weil letzteres durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zwischenzeitlich untersagt wurde”, so der für das Portfoliomanagement zuständige Geschäftsführer Sebastian Lohmer.

Hintergrund: Ende Oktober 2008 reagierten insgesamt zwölf Anbieter offener Immo-Fonds und der Dachfonds-Emittent DJE mit vorübergehenden Aussetzungen der Rücknahme von Anteilsscheinen auf die Mittelabzüge institutioneller Anleger im Zuge des krisenbedingten Liquiditätsschocks. (hb/mo)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Janitos mit BiPRO-Award 2019 ausgezeichnet

Einmal jährlich trifft sich die Interessensgemeinschaft des Brancheninstituts für Prozessoptimierung (BiPRO), um sich über die aktuellen Entwicklungen der Branche auszutauschen. Im Rahmen dieser unter dem Namen BiPRO-Tag bekannten Veranstaltung wird von der Organisation BiPRO e.V. in regelmäßigen Abständen eine Auszeichnung vergeben.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbedarf: Deutschland muss mehr bauen

Bis 2020 müssen in Deutschland pro Jahr 341.700 neue Wohnungen entstehen, um den hohen Bedarf zu decken. Vor allem die Städte hinken stark hinterher. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, wo besonders viele Wohnungen fehlen.

mehr ...

Investmentfonds

“Das nächste Google”: Wie StartMark die Branche angreifen will

Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Startup-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges “Security Token Offering” hat erfolgreich die Wertpapierprüfung der Finanzaufsicht BaFin durchlaufen. Schon ab 100 Euro können Anleger in ein Portfolio von Startup-Unternehmen investieren und daran partizipieren, wenn vielleicht auch das „nächste Google” dabei ist. Die Anleger-Rendite soll bei 10 bis 20 Prozent p.a. liegen.

mehr ...

Berater

Was kommt nach der NordLB? Pläne für den Herbst angekündigt

Was wird aus der Investitionsbank ohne die angeschlagene NordLB-Mutter? Für eine Neuaufstellung des landeseigenen Förderinstituts sieht Sachsen-Anhalt weiteren Klärungsbedarf. Bis zum Spätherbst soll klar sein, wie die Investitionsbank (IB) aus der NordLB herausgelöst werden kann, sagte Finanzminister Michael Richter (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Sachwertanlagen

CH2 platziert erfolgreich erste Aves-Anleihe

Große Nachfrage verzeichnete in den vergangenen Wochen die Anleihe „Aves Transport 1“. Es handelt sich um die erste Anleihe des börsennotierten Konzerns Aves One, die mit einem Kupon von 5,25 Prozent ausgestattet ist und eine fünfjährige Laufzeit hat.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...