Commerz Real kauft Shopping Center in Berlin Mitte

Die Commerzbank-Immobilientochter Commerz Real hat die Einzelhandelsimmobilie „Die Mitte“ im gleichnamigen Berliner Stadtteil erworben. Das am Alexanderplatz gelegene Objekt verfügt über eine Mietfläche von knapp 20.000 Quadratmetern und wurde erst im März 2009 fertiggestellt.

Das Shopping Center wandert in das Portfolio des offenen Immobilienfonds „Hausinvest Europa“ und kostet die Commerz Real rund 126,6 Millionen Euro. Verkäufer des vollvermieteten Objekts ist der international tätige Projektentwickler Hines.

Zu den Mietern gehören die Unternehmen Saturn, New Yorker, EDC Esprit, Esprit, DM, Promod, Steilmann, O2, E-Plus und L?Tur, wie die Commerz Real mitteilt.

Der Hausinvest Europa gehört mit einem Volumen von rund neun Milliarden Euro zu den größten offenen Immobilienfonds in Europa. Das Immobilienvermögen umfasst 91 Objekte in zehn europäischen Ländern. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.