Commerz Real kauft weiter in Paris ein

Commerz Real hat mit dem Erwerb des Bürohauses „Espace Kléber“ in Paris eine Investition für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest Europa in Höhe von und 120 Millionen Euro getätigt.

Das nach Unternehmensangaben vollvermietete Objekt umfasst rund 10.600 Quadratmeter Mietfläche und verfügt über 158 Stellplätze. Hauptmieterin ist laut Commerz Real die Schweizer Privatbank Crédit Suisse, welche rund 70 Prozent der Gesamtfläche für ihren französischen Hauptsitz nutzt.

Verkäufer des Objekts ist der mehrheitlich zur BNP Paribas Gruppe gehörende Shoppingcenter-Betreiber Klépierre France.

„Mit der Immobilie bauen wir unser Engagement in Paris weiter aus“, kommentiert Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real AG verantwortlich für die Immobilienakquisition. In diesem Jahr seien in der französischen Hauptstadt bereits zwei Objekte für die hauseigenen Spezialfonds sowie eines für den Hausinvest Europa erworben worden. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.