IMW verzeichnet Verluste

Die IMW Immobilien AG, Berlin, rechnet für das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Konzernverlust von bis zu 170 Millionen Euro. In der Vorperiode erzielte dasUnternehmen noch einen Gewinn von 33 Millionen Euro.

Ursache für diese Entwicklung seien Wertabschläge auf den Marktwert desImmobilienbestandes von rund 170 Millionen Euro sowie Abwertungen aufFinanzderivate von etwa 20 Millionen Euro.Laut IMW entsprechen diese Korrekturen der aktuellen Marktentwicklung.

Die Mieterlöse von IMW beliefen sich nach vorläufigen Berechnungen im abgelaufenen Geschäftsjahr (01. April 2008 bis 31. März 2009) auf rund 59 Millionen Euro. Dies entspricht in etwa dem Vorjahresniveau als noch 60 Millionen Euro an Mieteinnahmen erzielt wurden.

Derzeit verhandelt IMW über den Verkauf vonImmobilien in Berlin und Hamburg im Gesamtwert von 230 MillionenEuro. Vorstandsvorsitzender Hartmut Fromm: ?Wir sindzuversichtlich, die Verhandlungen in den nächsten Wochen erfolgreichabschließen zu können. Neben der erst kürzlich durchgeführtenKapitalerhöhung ist dies ist ein weiterer Schritt, um der Unternehmensgruppeweitere finanzielle Mittel zur Verbesserung der Finanzstrukturen zur Verfügungzu stellen.?

Vor wenigen Wochen wurde eine Barkapitalerhöhung von 6,3 MillionenEuro platziert. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.