Anzeige
Anzeige
11. November 2009, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Patrizia trotz positiver Signale weiter im Minus

Die börsennotierte Patrizia Immobilien AG bleibt trotz einer steigenden Zahl von Wohnungsprivatisierungen und einem operativ positivem dritten Quartal im Minus. Das teilte das Unternehmen gestern mit. Für das Gesamtjahr prognostizieren die Augsburger Wohnungshändler allerdings ein positives operatives Ergebnis. PAT Buerohaus Augsburga-127x150 in Patrizia trotz positiver Signale weiter im MinusInnerhalb der ersten neun Monate 2009 wurden nach Unternehmensangaben insgesamt 473 Wohneinheiten privatisiert – 43 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Allerdings hätten in dritten Quartal die Vorjahreserlöse aus Blockverkäufen gefehlt, was sich auch auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern negativ auswirke.

So sank das Neunmonats-Ebit nach eigenen Angaben auf 37,4 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 50,5 Millionen). Finanzaufwendungen von 40,3 Millionen Euro stünden Mieteinnahmen von 52,9 Mio. Euro gegenüber.

Das Finanzergebnis wird der Unternehmensmitteilung zufolge in großem Maße durch Effekte aus der Marktwertbewertung der Zinssicherungsgeschäfte beeinflusst. In den ersten drei Quartalen 2009 sei es durch Marktwertänderungen in Höhe von minus 12,6 Millionen Euro (Vergleichszeitraum 2008: minus 0,8 Mio. Euro) belastet worden. Laut Patrizia sind diese allerdings nicht liquiditätswirksam und haben keinen Einfluss auf die operative Ertragskraft, weshalb das Unternehmen ein um diese Effekte bereinigtes operatives Ergebnis ausweist.

Demnach hat die Immobilien-AG im dritten Quartal 2009 einen operativen Gewinn von 4,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit konnte der Verlust aus dem ersten Halbjahr 2009 in Höhe von 7,2 Millionen Euro allerdings nicht kompensiert werden, so dass sich für die ersten neun Monate 2009 ein operatives Ergebnis von minus 2,8 Millionen Euro ergibt.

Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der Patrizia Immobilien AG gibt einen Ausblick: “Wohnimmobilien erleben derzeit eine Renaissance. Dies gilt gleichermaßen für Privatanleger wie für institutionelle Investoren. Wir gehen davon aus, dass sich die positive Entwicklung im vierten Quartal weiter fortsetzen wird. Von daher halten wir an unserer Prognose fest, im
Geschäftsjahr 2009 ein positives operatives Ergebnis zu erwirtschaften.” (te)

Foto: Patrizia

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...