Union Investment baut Marktanteil im Immobiliengeschäft aus

Das Immobiliengeschäft von Union Investment, dem Fondsanbieter der Volks- und Raiffeisenbanken, hat im bisherigen Jahresverlauf deutlich zugelegt, wie das Unternehmen mitteilt. Das verwaltete Vermögen sei seit Ende 2008 um 17 Prozent beziehungsweise 2,6 Milliarden Euro gestiegen.

marktanteilDamit knackte das in insgesamt vier Immobilien-Publikums- und zwei Immobilien-Spezialfonds betreute Volumen erstmals die 18-Milliarden-Euro-Marke, so Union Investment weiter.

Den eigenen Marktanteil beziffert das Unternehmen aktuell auf 19,2 Prozent – nach 16,9 Prozent zu Jahresbeginn. Damit sei man die unangefochtene Nummer Zwei unter den Anbietern offener Immobilienfonds. Marktführerin ist die Frankfurter Dekabank, Fondsgesellschaft der Sparkassen-Finanzgruppe.

Die Immobilienfonds von Union Investment sind derzeit laut eigenen Angaben in 25 Ländermärkten in Europa, Amerika und Asien investiert. Seit Jahresbeginn seien die Immobilienbestände durch Zukäufe im  Büro-, Hotel- und Einzelhandelssegment mit einem Gesamtvolumen von rund einer Milliarde Euro erweitert worden.

Union Investment ist mit den Immobilienfondsgesellschaften Union Investment Real Estate und Union Investment Institutional Property am Markt vertreten. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.