Wald-REIT verlängert Kaufangebot

Der im August 2007 erstmals aufgelegte Wells Timberland REIT, initiiert durch die Wells Real Estate Funds mit Sitz in Norcross (Atlanta) im US-Bundesstaat Georgia, hat die Ausgabe von Aktien im Rahmen eines Nachfolgeangebots bis zum 6. August 2011 verlängert.

Bislang hat der nicht an einer Börse gehandelte REIT rund 173 Millionen US-Dollar Eigenkapital eingenommen. Dazu kommt der Eigenkapitalanteil von Wells in Höhe von 48,2 Millionen US-Dollar. Dies teilt David Rückel, Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaft Wells Germany GmbH, jetzt mit.

Wells Timberland bewirtschaftet derzeit nach eigenen Angaben mehr als 300.000 Acres – umgerechnet knapp 125.000 Hektar – Waldfläche im Westen von Georgia sowie im Osten von Alabama. Im April 2008 gründete Wells Real Estate Funds die Tochtergesellschaft Wells Germany GmbH.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.