Wohnungsneubau schrumpft weiter

Von Januar bis Juni 2009 wurden in Deutschland 8,1 Prozent weniger Neubauten genehmigt als noch im Vorjahreszeitraum.Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis), Wiesbaden, mit.

So wurde laut Destatis im ersten Halbjahr lediglich der Bau von 80.700 Wohnungen genehmigt – 7.100 Wohnungen weniger als in den ersten sechs Monaten 2008.

Von den genehmigten Einheiten seien 69.950 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (minus 6,7 Prozent gegenüber 2008). Der Rückgang von Baugenehmigungen für Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern (minus 8,3 beziehungsweise minus 11,6 Prozent) sei dabei höher ausgefallen als die Abnahme bei der Genehmigung von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (minus 4,6 Prozent). (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.