23. Juni 2010, 15:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Experten erwarten Aufschwung bei Wohnimmobilien

Obwohl der deutsche Markt für Gewerbeimmobilien Stabilisierungstendenzen zeigt, glauben Fachleute nicht an eine signifikante Steigerung der Transaktionsvolumina in den kommenden zwölf Monaten. Bei Wohnimmobilien wird dagegen Belebung erwartet. Das ist das Ergebnis einer Expertenbefragung des Immobilienfinanzierers der Landesbank Berlin, Berlin Hyp.

Wohnimmos-127x150 in Experten erwarten Aufschwung bei WohnimmobilienEinen Umsatzanstieg von mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert halten im Gewerbeimmobilienmarkt zwei Drittel der Immobilienprofis für unwahrscheinlich. Die Befragten differenzieren bei der Beurteilung des Investmentmarktes stark zwischen den Segmenten Wohnen, Büro, Einzelhandel, Hotel und Logistik.

So rechnen 71 Prozent in der Zwölf-Monatssicht mit steigenden Volumina im Bereich Wohnen. Beim Einzelhandel erwarten dies nur 34 Prozent – 39 Prozent gehen von gleichbleibenden Transaktionszahlen aus. Mit einer Stabilisierung auf aktuellem Niveau rechnen die Befragten auch in den Segmenten Logistik (51 Prozent) und Büro (42 Prozent). Rückläufige Transaktionen werden hingegen im Hotelbereich (46 Prozent) erwartet.

“Ungeachtet der erkennbaren Erholungstendenzen ist der Markt weiter von Zurückhaltung geprägt und auf der Suche nach Orientierung. Auch konzentrieren sich Investoren aktuell auf Qualitätsobjekte”, erklärt Dr. Thomas Veit, Vorstandsmitglied der Landesbank Berlin. Das sorge bei gleichzeitig geringer Neubautätigkeit für weitere Wachstumsbegrenzung am Investmentmarkt, so Veit weiter.

Auch bei der Kaufpreis- und Mietentwicklung schneidet der Wohnimmobilienbereich am besten ab und legt kräftig zu – sowohl in Bezug auf die aktuelle Lage als auch in der Zwölf-Monats-Prognose. Aktuell gehen hier über 60 Prozent der Experten von steigenden Kaufpreisen und Mieten aus. Die Aussagen zu den Segmenten Einzelhandel und Logistik sind zurückhaltender. Dennoch zeigt sich auch dort ein Trend zur Stabilisierung.

In den Bereichen Büro und Hotel erwarten die Experten hingegen auch weiterhin Abschläge – allerdings mit langsamerer Dynamik als bei der letzten Befragung im Oktober 2009. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

‘Spiegel’: Hunderttausende Rentner verzichten auf Grundsicherung

Viele Rentner mit wenig Geld verzichten nach einem “Spiegel”-Bericht auf staatliche Unterstützung, die ihnen zustünde. Von deutlich mehr als einer Million Senioren, die Anspruch auf die sogenannte Grundsicherung im Alter hätten, bezögen nur 566 000 diese Leistung, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

mehr ...

Immobilien

Wo eine Immobilienblase droht

München hat den am stärksten überbewerteten Immobilienmarkt weltweit – das hat eine aktuelle Studie der Schweizer Großbank UBS ergeben.

mehr ...

Investmentfonds

Die Folgen der Einhornplage

In den vergangenen Monaten haben sich sogenannte Value-Aktien im Vergleich zu Growth-Titeln dramatisch schwach entwickelt. Die Gründe und wie es weitergeht.

mehr ...

Berater

Financial Modeling für Start-ups: Erfolg bei Finanzierungsrunden

Zu den kritischen Erfolgstreibern bei Start-ups zählen nicht nur bahnbrechende Ideen und innovative Produkte, sondern auch ein solides umfassendes Konzept – der Business Plan. Er wird regelmäßig in einem Finanzmodell in Excel zusammengefasst und insbesondere bei Finanzierungsrunden von den potenziellen Investoren unter die Lupe genommen. Für ein zielführendes Pitch Deck oder für eine erfolgreiche Finanzierungsrunde sollte das Finanzmodell entsprechend der „goldenen Regeln” des Financial Modeling aufgebaut werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vertriebsstart für Projekt “Pandion Midtown” in Berlin

Auf dem Areal des früheren „Böhmischen Brauhauses“ an der Landsberger Allee in Berlin-Friedrichshain sollen bis 2023 insgesamt 406 Eigentumswohnungen sowie 30 öffentlich geförderte Mietwohnungen entstehen. Darüber hinaus ist der Bau einer Kindertagesstätte geplant.

mehr ...

Recht

BGH soll Gebührenstreit um Paypal und Sofortüberweisung klären

Der Streit um die Rechtmäßigkeit von Gebühren für Paypal-Zahlungen und Sofortüberweisungen wird aller Voraussicht nach erst vom Bundesgerichtshof (BGH) endgültig geklärt werden.

mehr ...