8. November 2010, 15:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fair Value REIT-AG liegt über Plan

Die Fair Value REIT-AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen über der Prognose liegenden Konzernüberschuss verbucht. Er erreichte insgesamt 4,1 Millionen Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum 2,4 Millionen Euro erzielt worden waren.

Chart-aufwaerts-shutt 59728075-127x150 in Fair Value REIT-AG liegt über PlanDer Zuwachs gegenüber dem Vorjahr resultiert nach Unternehmensangaben aus geringeren Bewertungsverlusten der Immobilien sowie aus Kosteneinsparungen. Die Fair Value REIT-AG konzentriert sich auf Erwerb, Vermietung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien in Deutschland. Derzeit partizipiert das Unternehmen über die Beteiligung an 13 geschlossenen Immobilienfonds an einem Portfolio von 44 Objekten. Ferner ist Fair Value direkte Eigentümerin eines Portfolios von 32 überwiegend als Bankfilialen genutzten Gewerbeimmobilien in Schleswig-Holstein.

Das Unternehmen teilt mit, dass der Vorstand die Prognose für das bereinigte IFRS-Konzernergebnis (EPRA-Ergebnis) im Gesamtjahr 2010 vor dem Hintergrund des guten Zwischenergebnisses von bisher 4,2 Millionen Euro auf 5,1 Millionen Euro angehoben hat. Die Prognose für den ausschüttungsfähigen Gewinn FFO (Funds from operations) steigt von bisher 2,7 auf 3,3 Millionen Euro. (bk)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] hier den Originalbeitrag weiterlesen: Fair Value REIT-AG liegt über Plan – Cash.Online: News- und … […]

    Pingback von Fair Value REIT-AG liegt über Plan – Cash.Online: News- und … — 9. November 2010 @ 10:19

  2. […] Monaten des laufenden Jahres einen über der Prognose liegenden Konzernüberschuss verbucht. […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Fair Value REIT-AG liegt über Plan | Mein besster Geldtipp — 8. November 2010 @ 16:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Apple und Uber nicht wirklich autonom unterwegs

Im vergangenen Jahr haben Testfahrzeuge auf kalifornischen Straßen 3,3 Millionen Kilometer im autonomen Modus zurückgelegt. Das geht aus eine Auswertung von Daten der kalifornische Verkehrsbehörde hervor, die auf dem Blog “The Last Driver License Holder” veröffentlicht wurde. Wer wie viel unterwegs war.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Baukindergeld, Immobilienpreise, Smart Home – welche Immobilienthemen interessierten die Leser von Cash.Online in dieser Woche ganz besonders? Die fünf meistgeklickten Artikel auf einen Blick finden Sie in unserem Ranking.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...