Anzeige
8. April 2010, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Guido Piñol wird Sprecher der IVG Investment-Geschäftsführung

Guido Piñol (41) wechselt vom US-Immobilieninvestor Fortress zum Kölner IVG Konzern und wird als Sprecher der Geschäftsführung der IVG Investment GmbH das Segment Real Estate verantworten.

Piñol wird Dr. Rüdiger von Stengel ablösen, der nach sieben Jahren die IVG verläßt. Von Stengel verantwortete von 2003 bis 2008 die Produktentwicklung im Aufbau des Fondsgeschäfts der IVG, seit 2008 führte er die Geschäfte der IVG Investment GmbH. Er will in der Immobilienbranche ein eigenes Unternehmen aufbauen und bleibt der IVG einer Unternehmensmitteilung zufolge nach seinem Ausscheiden als Berater verbunden.

Piñol war zuletzt Managing Director von Fortress Investment Group in Deutschland und als Chief Investment Officer seit 2006 verantwortlich für den Aufbau eines gewerblichen Immobilienportfolios. Zuvor war der Diplom-Volkswirt, Immobilienökonom und Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors von 1999 bis 2002 Head of Portfolio Investment bei Jones Lang LaSalle und von 2002 bis 2006 Managing Director bei CB Richard Ellis in Frankfurt.

“Wir freuen uns, mit Guido Piñol einen etablierten Manager für diese wichtige Position gewonnen zu haben. Seine langjährige und breit gefächerte Erfahrung im gewerblichen Immobilienmarkt sind außerordentlich wertvoll für die langfristige Ausrichtung unseres Bestandsportfolios.”, kommentiert Dr. Gerhard Niesslein, Vorstandsprecher der IVG Immobilien AG. (te)

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Guido Piñol wird Sprecher der IVG Investment-Geschäftsführung: Guido Piñol (41) wechselt vom US-I… http://bit.ly/9PeYYw … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Guido Piñol wird Sprecher der IVG Investment-Geschäftsführung - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 8. April 2010 @ 12:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Playa de Palma: Imagewandel beflügelt Immobilienmarkt

An der Playa de Palma sind Wohnimmobilien auf Mallorca laut Engel & Völkers noch vergleichweise günstig zu erwerben. Der Region stehe jedoch ein Aufschwung bevor. Das Unternehmen hat seinen ersten Wohnimmobilien-Shop an diesem Standort eröffnet.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...