Anzeige
Anzeige
18. Mai 2010, 17:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hirn schlägt Herz beim Immobilienkauf

Beim Kauf eines Eigenheims sind rationale Überlegungen wichtiger als emotionale Motive. Das hat die Studie Eigenheim 2010 ergeben, die vom Marktforschungsinstitut Forsa unter 1.000 Immobilienbesitzern und Personen, die innerhalb der nächsten zwei Jahre einen Immobilienerwerb planen, im Auftrag der Allianz Deutschland AG durchgeführt wurde.

Hausverkauf-127x150 in Hirn schlägt Herz beim ImmobilienkaufDemnach folgen insgesamt rund drei Viertel der Befragten vorrangig der Vernunft, wenn sie sich für ein eigenes Zuhause entscheiden. Ausschlaggebend ist der Aspekt, in der eigenen Immobilie im Alter mietfrei zu wohnen (95 Prozent). Ebenso wichtig ist die Aussicht, im Eigenheim sicher zu sein vor Mieterhöhungen oder einer Kündigung.

Rund neun von zehn Befragten entscheiden sich fürs Eigenheim, weil man in den eigenen vier Wänden tun und lassen kann, was man will. Gleiches gilt für den Wunsch, der Familie ein eigenes Nest zu bieten. Die Erwartungen ans eigene Zuhause werden offenbar erfüllt, denn die Mehrheit derer, die ein Eigenheim erworben haben, würde dies „wahrscheinlich“ (24 Prozent) oder „auf jeden Fall“ (65 Prozent) wieder tun. Beratung und Zinsen erweisen sich bei der Eigenheimfinanzierung als tragende Säulen.

Der Beratungsbedarf wächst

Rund drei von vier Befragten nennen die individuelle Beratung durch einen Finanzierungsexperten „wichtig“ oder gar „sehr wichtig“. Der Beratungsbedarf hat damitzugenommen: Heute sagen 73 Prozent derjenigen, die in nächster Zeit den Kauf eines Eigenheims planen, dass sie den Rat eines Finanzierungsexperten einholen wollen. Bei den Immobilienbesitzern haben in den letzten 20 Jahren lediglich 55 Prozent einen Berater bei der Immobilienfinanzierung hinzugezogen.

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

2 Kommentare

  1. Ein Eigenheim als Altersovorsorge, keine Mieterhöhungen, sicheres Wohnen – absolut richtige und wichtige Punkte bei der Entscheidung für ein eigenens Haus.

    Den Rat eines Finanzierungsexperten würde ich aber nur kostenlos einholen!
    Jedes gescheite EDV-Programm kann inzwischen mehr – und: Das EDV-Programm will Dich evtl. nicht hinters Licht führen 😉

    Kommentar von Onassis — 18. Mai 2010 @ 19:07

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Hirn schlägt Herz beim Immobilienkauf: Beim Kauf eines Eigenheims sind rationale Überlegungen wic… http://bit.ly/aF1hqD … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Hirn schlägt Herz beim Immobilienkauf - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 18. Mai 2010 @ 18:43

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Cyberversicherungen: “Schadensfälle nicht einzuschätzen”

Der Rückversicherer Swiss Re hält sich im Geschäft mit Cyberversicherungen zurück. “Cyber ist für uns kurzfristig noch keine Wachstumsgeschichte”, sagte Jean-Jacques Henchoz, bei Swiss Re zuständig für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, in einem Gespräch mit dem “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel im Wandel: Sinkende Mieten und steigende Kaufpreise

Vermieter von Einzelhandelsimmobilien spüren den Druck des Onlinehandels, ihre Mieter können sich steigende Mieten immer seltener leisten. Doch die Kaufpreise steigen weiter. BNP Paribas hat das Einzelhandelssegment und die Gründe für diese Entwicklung analysiert.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...