Anzeige
Anzeige
21. September 2010, 09:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Re/Max unterstützt Makler mit Prozess-Steuerung

Das weltweit tätige Immobilien-Franchise-Unternehmen und Maklernetzwerk Re/Max hat standardisierte Prozess-Abläufe in seinem Dienstleistungsportfolio eingeführt. Ab sofort arbeitet die Region Re/Max Deutschland Mitte zur Qualitätssicherung und zur Optimierung seiner Geschäftsabläufe mit einem Tool, das einheitliche Abläufe im Listing- und Verkaufsprozess bietet.

Steuern-steuer-127x150 in Re/Max unterstützt Makler mit Prozess-SteuerungMit dem Tool “Listing and Selling” erhält der einzelne Lizenz-Makler eine Struktur sowie operative Hilfestellung für seine Tätigkeit. So bekommt er für die jeweiligen Prozesse spezielle standardisierte Vorlagen an die Hand. Diese umfassen praxisorientierte Leitlinien und Formulare zum Aufbau des Kundenkontaktes, zur qualifizierten Kundenanfrage, zur Verkaufswertermittlung, zur Vorbereitung des Kundentermins, zur Immobilienbesichtigung, zur Präsentation der Ergebnisse beim Kunden, zur Kaufentscheidung und zum Kaufabschluss.

Die Vorlagen sollen besonders für Quereinsteiger einen Nutzen bringen. Entwickelt wurde das Prozess-Tool über einen Zeitraum von zwei Jahren mit Praxistests innerhalb eines größeren Re/Max-Büros. Andreas Schreiner, Geschäftsführer und CEO Re/Max Deutschland Mitte, unterstreicht die Bedeutung standardisierter Arbeits-Prozesse im Maklergeschäft: “Mit der Abbildung vordefinierter Geschäftsabläufe hat der Makler die Möglichkeit sich auf seine Kernkompetenz – den Verkauf – zu konzentrieren. Er spart damit Arbeitszeit, Aufwand und Kosten. Desweiteren gewähren wir mit der Einführung einheitlicher Prozesse übergreifend die hohen Qualitätsstandards seiner Makler-Dienstleistung”.

Auch die Region Re/Max Deutschland Südwest wird die Pozess-Steuerung integrieren, die Region Re/Max Bayern arbeitet bereits damit. (te)

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilienklima: Stimmungseinbruch vor Weihnachten

Der von der Deutschen Hypo regelmäßig ermittelte Immobilienklima-Index zeigt einen deutlichen Stimmungsdämpfer. Viele Investoren bewerten die Aussichten für den deutschen Immobilienmarkt pessimistischer. Nur zwei Assetklassen stechen positiv hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Der wachsende Einsatz intelligenter Maschinen wie etwa von Robotern dürfte sich nach Einschätzung des Deutschlandchefs von Amazon eher zum Job-Motor entwickeln als zum Arbeitsplatzkiller.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hannover Leasing kauft Objekt für geplanten Stiftungs-AIF

Der Asset Manager Hannover Leasing hat ein Bürohaus in Düsseldorf Oberbilk für einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) erworben. Formal wird es sich um einen Publikumsfonds handeln. Er richtet sich jedoch speziell an Stiftungen.

mehr ...

Recht

Mieterhöhung wegen selbst bezahlter Einbauküche?

Bei Mieterhöhungen ziehen Vermieter meist den örtlichen Mietspiegel als Vergleichsmaßstab heran. Der Mietspiegel bewertet die Wohnungen unter anderem nach ihrer Ausstattung. Doch wie wird die Miethöhe beeinflusst, wenn der Mieter teure Ausstattungen wie eine Einbauküche selbst bezahlt hat? Das hat unlängst der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr ...