Anzeige
Anzeige
19. April 2010, 12:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gewerbe-Spitzenmieten stabilisieren sich europaweit

Die Spitzenmieten im Gewerbeimmobilienbereich haben sich in den ersten drei Monaten des Jahres 2010 in ganz Europa stabilisiert. Das ist das zentrale Ergebnis des aktuell veröffentlichten EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) Rent and Yield-Berichts derImmobilienberater CB Richard Ellis (CBRE).

Immomeldung-127x150 in Gewerbe-Spitzenmieten stabilisieren sich europaweitIn einigen Märkten steigen die Mietpreise demnach bereits wieder an, dies gilt insbesondere für Büroimmobilien. So stieg der CB Richard Ellis EMEA Office Rent-Index in den ersten drei Monaten dieses Jahres zum ersten Mal seit der Wirtschaftskrise wieder an. Der Anstieg der Mietpreise bei Büroimmobilien ist besonders in London und Paris zu erkennen. Entsprechend ist auch der Büroimmobiliensektor derjenige, mit dem größten Druck auf die Renditen. Fast die Hälfte der untersuchten Märkte verzeichnete im ersten Quartal 2010 einen Rückgang.

“Im europäischen Industrie- und Einzelhandelsimmobiliensektor haben wir im ersten Quartal dieses Jahres bei den Mietpreisen kaum Veränderungen verzeichnet. Dagegen konnten wir bei erstklassigen Büroimmobilien wieder ein Anziehen der Mietpreise registrieren, wobei hierzu vor allem die Marktentwicklung in Paris und London in erheblichem Maße beigetragen haben. So stiegen beispielsweise die Mieten für Büroimmobilien in London City im ersten Quartal um fast zehn Prozent. Während sich die Flächennachfrage auch in anderen Teilen Europas zu verbessern beginnt, wird es länger brauchen, bis sich dies in steigenden Mietpreisen erkennbar zeigt. Dies lässt sich in erster Linie damit erklären, dass die Leerstände in vielen Teilen Europas über denen der zentralen Lagen in Paris und London liegen, und es Zeit braucht, bis diese Überkapazitäten abgebaut sind”, kommentiert CBRE Deutschland-CEO Martin Drummer.

Steigende Mietpreise für Büroimmobilien

Die Mietpreise für Büroimmobilien stiegen im ersten Quartal des Jahres 2010. Der CBRE Office Rent-Index für die EU-15 Märkte erhöhte sich um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum ergibt sich ein Rückgang von 4,5 Prozent. In fünf der insgesamt 55 analysierten Metropolen stiegen die Spitzenmieten, in neun wurden sinkende Werte verzeichnet und in 41 Städten wurden keine Veränderungen registriert. Der stärkste Anstieg wurde mit 13 Prozent in Tel Aviv auf rund 19,25 Euro pro Quadratmeter monatlich verzeichnet. In London City stiegen die Spitzenmieten um neun Prozent. Die stärksten Rückgänge wurden in Kapstadt und Durban mit einem Minus von jeweils acht Prozent auf rund 11,25 Euro pro Quadratmeter monatlich registriert.

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Gewerbe-Spitzenmieten stabilisieren sich europaweit: Die Spitzenmieten im Gewerbeimmobilienbereic… http://bit.ly/8ZafGx … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Gewerbe-Spitzenmieten stabilisieren sich europaweit - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 19. April 2010 @ 12:34

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Streit um Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung

Kurz vor der Beratung eines Gesetzes für eine bessere Patientenversorgung gibt es Streit um den Zugang von Versicherten zu psychotherapeutischer Behandlung. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant neue Regelungen in dem Bereich.

mehr ...

Immobilien

Was die Generation Z über die eigenen vier Wände denkt

Für die sogenannte Generation Z spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle, so die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Sie hat zusammengefasst, welche Kritierien jungen Menschen beim Thema Wohnen und Geldanlage wichtig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Mieterhöhung wegen selbst bezahlter Einbauküche?

Bei Mieterhöhungen ziehen Vermieter meist den örtlichen Mietspiegel als Vergleichsmaßstab heran. Der Mietspiegel bewertet die Wohnungen unter anderem nach ihrer Ausstattung. Doch wie wird die Miethöhe beeinflusst, wenn der Mieter teure Ausstattungen wie eine Einbauküche selbst bezahlt hat? Das hat unlängst der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr ...