Anzeige
5. Juli 2011, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deka kauft Pariser Neubau für 330 Millionen Euro

Die Deka Immobilien hat  den Bürokomplex “Vienne Rocher” in der Pariser Innenstadt, für eine Kaufpreis von maximal 330 Millionen Euro für den offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-Immobilien Europa erworben. Über die Büroentwicklung wurde seit 2009 verhandelt, im Herbst 2010 der Kaufvertrag unterzeichnet, nun erfolgte der Übergang von Nutzen und Lasten. 

Vienne-Rocher-Deka-127x150 in Deka kauft Pariser Neubau für 330 Millionen Euro

Fondsobjekt "Vienne Rocher"

Das unmittelbar vor Baustart stehende Neu- und Umbauprojekt soll nach seiner Fertigstellung Ende 2013 eine Gesamtmietfläche von rund 31.800 Quadratmetern bieten und ist bereits zu rund zwei Dritteln an ein französisches Unternehmen vermietet. Im achten Arrondissement und damit im zentralen Geschäftsviertel von Paris gelegen besteht der Bürokomplex aus den beiden technisch und funktionell trennbaren Gebäuden “Rocher” (rund 24.440 Quadratmeter Mietfläche) und “Vienne” (rund 7.390 Quadratmeter Mietfläche). Neben der Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr wird die Immobilie in einer viergeschossigen Tiefgarage 200 PKW-Stellplätze zur Verfügung haben. Entwickler und Verkäufer ist der französische Finanz- und Immobiliendienstleister Nexity. Das Gebäude wird nach dem französischen Nachhaltigkeitsstandard “Haute Qualité Environnementale” (HQE) zertifiziert. Eine weitere Zertifizierung nach dem LEED-Standard wird angestrebt.

Der DekaBank-Konzern ist eigenen Angaben zufolge der größte Anbieter von offenen Immobilienfonds in Deutschland. Die beiden Kapitalanlagegesellschaften Deka Immobilien Investment und West Invest Gesellschaft für Investmentfonds managen zusammen ein Fondsvermögen von rund 22 Milliarden Euro (Stand 31. Mai 2011). Die Deka Immobilien GmbH ist als Schwesterunternehmen dieser Gesellschaften für den An- und Verkauf von Immobilien, das Management dieser Assets und alle weiteren Immobilien-Dienstleistungen sowie für die Produktentwicklung zuständig. Die drei Gesellschaften bilden gemeinsam mit der Einheit Real Estate Lending der Deka Bank das Konzerngeschäftsfeld Asset Management Immobilien. (te)

Foto: Deka

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...