23. August 2011, 16:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Sachwert Kontor startet Verkauf der Leipziger Luxus-Lofts Nr. 24

Die auf Leipzig spezialisierte Deutsche Sachwert Kontor AG offeriert ihr neuestes Denkmalsanierungsprojekt “Luxus-Lofts Nr. 24” im Graphischen Viertel inklusive Energiekonzept durch Fernwärme.

Luxus-Loft-Nr-24-127x150 in Deutsche Sachwert Kontor startet Verkauf der Leipziger Luxus-Lofts Nr. 24Die freistehende Liegenschaft liegt eigenen Angaben zufolge zentral in Nähe des Stadtzentrums und dennoch abseits befahrener Straßen. Im dem Sanierungsobjekt sollen 29 Loft-Wohnungen verteilt auf drei Gebäude entstehen. Vorgesehen sind Zwei- und Drei-Raum-Einheiten zwischen 80 und 156 Quadratmetern für eine “anspruchsvolle Käuferklientel”. Alle Wohnungen werden nach Angaben der Deutschen Sachwert Kontor von deren Baupartner streng nach den Vorschriften des Denkmalschutz-Paragrafen 7i Einkommensteuergesetz (EStG) renoviert. Die Sanierungskosten in Höhe von rund 80 Prozent können Anbieterangaben zufolge durch den Investor steuerlich geltend gemacht werden. Alle Wohnungen sollen Balkone, oder Terrassen mit eigenem Garten erhalten. Die Fertigstellung ist für Anfang 2013 vorgesehen.

Die Verkaufspreise liegen zwischen 217.890 und 426.360 Euro pro Quadratmeter. Die zu erwartende Miete wurde auf sieben Euro pro Quadratmeter kalkuliert. “Jede dieser großzügigen Luxus-Loftswohnungen verfügen auf zwei Seiten über übergroße Fenster. Die Ausstattung mit Echtholzparkett, der außergewöhnliche Gebäudezuschnitt und die Individualität der Grundrisse sowie das große Grundstück des Gesamtensemble sind in dieser Form und in dieser Zentrumsnähe nicht wieder zu duplizieren” bewirbt Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor das Projekt.  Komplettiert werden soll das Sanierungsvorhaben durch ein Energiekonzept mit Fernwärme: “Wer mit Fernwärme heizt, verbraucht nicht einmal halb so viel Primärenergie und verursacht somit nur die Hälfte der Schadstoffemissionen”, so Christof.

Laut dem Chef der Deutschen Sachwert Kontor wurden die letzten vier Loftgebäude in Leipzig “jeweils in Rekordgeschwindigkeit, innerhalb weniger Wochen platziert”. (te)

Foto: Deutsche Sachwert Kontor

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verkauf von Versicherungen via Chatbot gestartet

Banco Best und simplesurance starten mit dem Verkauf von Handy-, Laptop- und Tablet – Versicherungen über BEA (Best Electronic Assistant), den Chatbot der Bank, der auf der Homepage von Banco Best und im Facebook Messenger verfügbar ist.

mehr ...

Immobilien

Mieterbund warnt vor weiter steigenden Mieten in 2020

Der Deutsche Mieterbund rechnet auch nach Jahren des Immobilienbooms mit weiter steigenden Mieten. “Ich sehe noch keine Trendwende”, sagte Präsident Lukas Siebenkotten der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Investmentfonds

Handelsstreit-Hoffnung und Brexit-Klarheit treiben Dax auf Jahreshoch

Vorzeitige Weihnachtsgeschenke am Aktienmarkt: Die Aussicht auf einen Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die sich abzeichnende Klarheit in puncto Brexit dürften den Dax am Freitag Richtung Rekordhoch treiben.

mehr ...

Berater

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...