Anzeige
Anzeige
23. März 2011, 08:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eigenheimrente bei Riester-Neuverträgen auf Platz 2

Die im November 2008 eingeführte Eigenheimrente hat sich 2010 dynamisch entwickelt. Mit 294.000 zusätzlichen Verträgen konnte der Bestand laut den aktuellen Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales im Vergleich zu 2009 auf nun 491.000 mehr als verdoppelt werden.

Siegerpodest-127x150 in Eigenheimrente bei Riester-Neuverträgen auf Platz 2Die Dynamik zeigt sich insbesondere beim Vergleich der Neuzugänge: “Die Eigenheimrente erreicht mit 25,7 Prozent Platz 2“, erklärte dazu der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder. An der Spitze stehen die Versicherungsverträge mit einem Neuzugangs-Anteil von 51,2 Prozent (plus 586.000 zusätzliche Verträge). Auf Platz 3 liegen die Investmentfondsverträge mit 16,3 Prozent (plus 186.000). Die Banksparverträge belegen mit 6,8 Prozent (plus 78.000) den vierten Platz.

Gleichwohl sieht Zehnder für die Eigenheimrente noch deutlich mehr Potenzial. “Wäre sie weniger bürokratisch, könnten noch viel mehr Menschen davon überzeugt werden, auf diese Weise für ihr Alter vorzusorgen.” Er begrüßt deshalb die Initiative der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die angekündigt habe, die Eigenheimrente zu vereinfachen. Deren finanzpolitischer Sprecher, Klaus-Peter Flosbach MdB, hatte dafür bereits drei Beispiele genannt: die Beseitigung möglicher steuerliche Nachteile bei Eintritt eines Pflegefalls oder berufsbedingtem Umzug und die Einbeziehung des altersgerechten Umbaus in die Förderung.

Für Zehnder bieten sich daneben weitere Ansatzpunkte an – zumal sie den Haushalt nicht oder kaum belasten würden. Es gelte vor allem, “Störfälle zu beseitigen und die Eigenheimrente flexibler zu machen”. So schlägt er zum Beispiel vor, eine Einmalversteuerung nicht nur zum Renteneintritt zuzulassen, sondern auch danach. “Wer sich mit 70 oder 75 seiner Steuerschuld entledigen will, sollte das tun dürfen”, so der Verbandschef. Auch von einer Entschuldungsmöglichkeit schon vor Renteneintritt dürften nachhaltige Impulse ausgehen. Schließlich müsste auch der Vorschlag, die Eigenheimrente für “kleinere” Selbstständige zu öffnen, die zu wenig verdienen, um von der Rürup-Rente profitieren zu können, mehrheitsfähig sein. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...