Eigenheimrente bleibt Riester-Renner

Trotz eines vergleichsweise schwachen Schlussquartals ist die Zahl der Riester-Sparer 2010 stärker gestiegen als im Vorjahr. Vor allem der sogenannte Wohn-Riester trägt das Wachstum.

sprinter_darlehenWie aus den Zahlen des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hervorgeht, erhöhte sich die Zahl der Riester-Sparer im vergangenen Jahr um 1,144 Millionen auf nunmehr 14,397 Millionen. Im Vorjahr waren 1,106 Millionen dazugekommen.

Im Schlussquartal 2010 entschieden sich 311.000 Menschen für diese Form staatlich geförderter Alterssicherung. Das entspricht zwar einem deutlichen Plus gegenüber dem Vorquartal. Im historischen Vergleich fällt das Jahresendgeschäft indes mager aus. Auch im Vorjahr lag das Ergebnis um mehr als 50.000 Neuabschlüsse höher.

Als Riester-Produkt mit dem stärksten Neugeschäft zeigte sich 2010 erneut die vor zwei Jahren eingeführte Eigenheimrente („Wohn-Riester“): Mit 81.000 Neuverträgen allein im Zeitraum Oktober bis Dezember beziehungsweise 294.000 zusätzlichen Policen im Gesamtjahr hat sich der Bestand im Vergleich zu 2009 auf nun 491.000 mehr als verdoppelt. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.