12. August 2011, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Liquidierung: Immobilien-Dachfonds AGI-Premium am Ende

Der Asset Manager Allianz Global Investors (AGI) schickt den knapp 1,2 Milliarden Euro schweren Immobilien-Dachfonds „Premium Management Immobilien-Anlagen“ in die Abwicklung. Die Anleger sollen so schneller an ihr Geld kommen, so die Begründung.

Endg Ltig-geschlossen-127x150 in Liquidierung: Immobilien-Dachfonds AGI-Premium am Ende Durch die Auflösung des im Mai 2008 aufgelegten und im September 2010 eingefrorenen Fonds soll voraussichtlich bereits im Oktober 2011 eine erste Tranche von insgesamt knapp 500 Millionen Euro an die Investoren zurückfließen. Das entspricht laut AGI einer Bruttoausschüttung von rund 19 Euro pro Anteilschein.

Mit der weiteren Liquidierung der verbleibenden Vermögenswerte des Fonds sollen die Erlöse schrittweise an die Anleger ausgezahlt werden. Aktuell liegt der Kurs pro Anteilschein bei 34,5 Euro. Der entsprechende Nettoinventarwert wird mit 47,36 Euro angegeben.

Seit der Aussetzung der Anteilscheinausgabe hat das Portfoliomanagement nach eigenen Angaben kontinuierlich Liquidität geschaffen, sodass aktuell etwa 40 Prozent des Fondsvermögens flüssig sein sollen. Dennoch ist eine nachhaltige Wiedereröffnung des Fonds nach Ansicht der Fondsgesellschaft angesichts der unveränderten Situation bei den offenen Immobilienfonds und des zu erwartenden hohen Volumens an Anteilscheinrückgaben auf absehbare Zeit unrealistisch.

Zudem, so AGI weiter, hätten, um weitere Liquidität zu generieren, so viele Immobilienfonds verkauft werden müssen, dass Anlagegrenzen nicht mehr hätte entsprochen werden können. Der nun von der Gesellschaft eingeschlagene Weg entspreche daher am ehesten dem Wunsch vieler Kunden, zügig wieder über ihr eingesetztes Kapital zu verfügen. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Liquidierung: Immobilien-Dachfonds AGI-Premium am Ende Durch die Auflösung des im Mai 2008 aufgelegten und im September 2010 eingefrorenen Fonds soll voraussichtlich bereits im Oktober 2011 eine erste Tranche von insgesamt knapp 500 Millionen Euro an die Investoren zurückfließen. … Read more on cash-online.de […]

    Pingback von Aktienfonds: SJB FondsPortrait. Nestor Australien Fonds | Riesterrente Versicherung — 18. August 2011 @ 03:57

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Nur fünf Prozent sind auf den Pflegefall vorbereitet

Laut einer Studie des Prognos-Instituts im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung wird die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen hierzulande in den nächsten Jahrzehnten deutlich ansteigen. Demnach wird die Anzahl der Pflegebedürftigen von 3,3 Millionen Menschen im Jahr 2017 auf 5 Millionen im Jahr 2045 anwachsen. Im Zuge dessen werden sich laut der Studie auch die Leistungsausgaben signifikant von derzeit 15,9 auf dann 141,2 Milliarden Euro erhöhen, was in der gesetzlichen Pflegeversicherung eine entsprechende Beitragssteigerung auf 4,25 Prozent nach sich ziehen würde.

mehr ...

Investmentfonds

Stewardship: Anleger wollen aktiv mitentscheiden

Laut dem aktuellen von der DWS geförderten Forschungsbericht halten 84% der Pensionsfonds Stewardship-Praktiken für entscheidend, um die Qualität von Beta1 zu verbessern und gleichzeitig positive Auswirkungen für Umwelt, Soziales und die Unternehmensführung zu erzeugen. 

mehr ...

Berater

Sparda-Bank kooperiert mit Jung, DMS & Cie.

Mit www.meineversicherungswelt.de geht die erste voll integrierte JDC-Maklerlösung inklusive White-Label-Sevices zur Abwicklung des Versicherungsgeschäfts im Bankenumfeld an den Start. Ende März hat die zur Sparda-Bank Baden-Württemberg gehörende Sparda Versicherungsservice GmbH (SVS) als erste Vollbank-Tochter einen Fünf-Jahres-Kooperationsvertrag mit der zur JDC Group AG (ISIN: DE000A0B9N37; Bloomberg: A8A.GR) gehörenden Jung DMS & Cie. Aktiengesellschaft unterzeichnet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...