Kautionsversicherung auch für Unternehmen

Private Mieter können schon seit längerem eine Kautionsversicherung anstelle einer Barzahlung an den Vermieter abschließen. Nun bietet die Deutsche Kautionskasse (DKK) dieses Produkt in Zukunft auch für Gewerbeimmobilien.

handshake-vertrag-shutt_27636115„Unternehmen müssen für gemietete Immobilien ebenso eine Kaution hinterlegen, wie der private Mieter“, erklärt Ulrich T. Grabowski, Vorstandsvorsitzender der DKK. „Allerdings geht es da oft um weitaus höhere Beträge, die ein Firmenchef eventuell besser nutzen kann, als sie auf einem schlecht verzinsten Sparbuch zu hinterlegen.“ Durch eine Mietkautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte gewinne der Unternehmer finanziellen Spielraum für andere Investitionen, denn anders als bei einer Bankbürgschaft bleibe sein Kreditrahmen unbelastet. Dazu muss das Unternehmen nach Angaben der DKK gute Liquidität und Bonität nachweisen.

Die DKK ist seit einiger Zeit mit der Moneyfix-Mietkaution am Markt, einer Kautionsversicherung für private Mieter und deckt nach eigenen Angaben über Rahmenverträge deutschlandweit ein Potenzial von mehr als einer Million Wohnungen ab. (bk)

Foto: Shutterstock

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.