Anzeige
17. Januar 2011, 14:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

RREEF kaufte 2010 für 1,8 Milliarden Euro ein

RREEF Deutschland, die Immobilienfondsgesellschaft der Deutschen Bank, hat ihren Objektbestand im Jahr 2010 deutlich vergrößert. Das Unternehmen erwarb für seine Immobilienpublikumsfonds und Spezialfonds weltweit Liegenschaften mit einem Volumen von rund 1,78 Milliarden Euro.

Handshake-immo-bearbeitet-127x150 in RREEF kaufte 2010 für 1,8 Milliarden Euro einDabei entfiel mit rund 964 Millionen Euro mehr als die Hälfte auf die beiden offenen Immobilienfonds des Unternehmens (Grundbesitz Europa: rund 558 Millionen Euro; Grundbesitz Global: rund 406 Millionen Euro). Für die neun Spezialfonds wurden Immobilien für rund 823 Millionen Euro akquiriert. Insgesamt wurden 34 Objekte erworben, davon mit 13 Stück rund ein Drittel allein in Deutschland. Weitere Investitionsschwerpunkte waren laut RREEF Asien, die USA sowie Zentral- und Westeuropa. Es wurde vorwiegend in Büro- und Geschäftshäuser investiert.

Mit diesem Akquisitionsvolumen gehörte RREEF Deutschland in 2010 zu den Fondsmanagern, die für ihre Fonds fast ausschließlich Immobilien angekauft haben. „Aufgrund der Mittelzuflüsse bei den beiden Immobilienpublikumsfonds in Höhe von rund 1,1 Milliarden Euro und der Kapitalzusagen unserer institutionellen Investoren für die Spezialfonds in Höhe von rund 500 Millionen Euro waren wir 2010 in der Lage, attraktive Investments für unsere Fonds in zehn Ländern tätigen zu können“, kommentiert Georg Allendorf, Sprecher der Geschäftsführung von RREEF Deutschland. Bei einigen Akquisitionen handelte es sich laut Allendorf um sogenannte Off-Market-Deals, bei denen direkt zwischen den Transaktionspartnern verhandelt wurde. Erstmals im Jahr 2010 sei Deutschland wieder ein klarer Schwerpunkt der Investi­tionsstrategie gewesen.

Das größte in 2010 erworbene Einzelobjekt war ein Einzelhandelsgebäude in Osaka, das mit einem investierten Volumen von rund 170 Millionen Euro für den Fonds Grundbesitz Global akquiriert wurde. Nach eigenen Angaben erwartet RREEF für die in Deutschland gemanagten Fonds auch in 2011 stabile Mittelzuflüsse und weitere Investitionszusagen und plant Immobilienkäufe in gleicher Größenordnung wie im Vorjahr. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Lebensversicherung: Deutliche Entlastungen schon 2018

Lange Zeit war unklar, wann und in welchem Maße die Politik die Lebensversicherer bei der Berechnungssystematik zur Zinszusatzreserve (ZZR) entlasten will. Nun liegt jedoch ein konkreter Referentenentwurf vom Bundesfinanzministerium (BMF) vor.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbranche erwartet Preisanstiege in B-Städten

Die Immobilienbranche erwartet für die kommenden Jahre kräftige Preisanstiege in sogenannten B-Städten wie Leipzig, Nürnberg, Wiesbaden, Münster und Hannover. Das hat eine Umfrage unter knapp 1.400 Teilnehmern der bevorstehenden Immobilienmesse Expo Real in München ergeben.

mehr ...

Investmentfonds

Diese Entwicklungen bedrohen die Aktienmärkte Europas

Die europäischen Aktienmärkte werden von allen Seiten bedroht. Nicht nur innerhalb der EU gibt es politische und wirtschaftliche  Probleme, die Stabilität der Märkte wird auch von außerhalb bedroht. Gastbeitrag von Dr. Eduard Baitinger, Feri

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer WP-Prüfungsstandard für Vermögensanlagen

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat einen neuen Standard für die Prüfung von Prospekten für Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz verabschiedet. Die WP-Gutachten sind damit für Anleger tabu.

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...