Anzeige
Anzeige
15. April 2011, 15:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solvency II: Kapitalanforderungen für Immobilienanlagen laut Studie zu hoch

Die im Rahmen des EU-Regelwerks “Solvency II” geplanten Eigenkapitalanforderungen für Immobilienanlagen von Versicherungsunternehmen sind zu hoch. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom europäischen Investorenverband INREV (European Association for Investors in Non-Listed Real Estate vehicles) initiierte Studie.

Wolkenkratzer11-127x150 in Solvency II: Kapitalanforderungen für Immobilienanlagen laut Studie zu hochDie von dem Datenanbieter IPD (Investment Property Databank) durchgeführte und unter anderen vom BVI Bundesverband Investment und Asset Management unterstützte Untersuchung ergibt, dass der von der EU geplante Stressfaktor für die Berechnung der notwendigen Eigenmittel in Höhe von 25 Prozent auf 15 Prozent herabgesetzt werden könnte, ohne die Regulierungsziele zu gefährden.

Der BVI, der unter anderem auch die offenen Immobilienfonds vertritt, hofft auf eine Belebung der Diskussion des Themas durch die Studie. Vertreter der Immobilienbranche hatten mehrfach darauf hingewiesen, dass der von der EU angesetzte Stressfaktor zu hoch sei. Die IPD-Studie untermauert diese Behauptung nun erstmals auf wissenschaftlicher Basis.

Solvency II verlangt ab voraussichtlich 2013 eine neue Systematik für die Berechnung des Eigenkapitals von Versicherungsunternehmen. Im Zuge dessen soll durch Stressfaktoren festgelegt werden, welche möglichen Wertverluste ihrer Investments die Versicherer mindestens einkalkulieren müssen. Der bislang von der EU kalkulierte Stressfaktor für Immobilienanlagen stützt sich auf IPD-Daten für den britischen Immobilienmarkt. Die Datenbank zeigt in der nun veröffentlichten Studie auf, dass der britische Markt überdurchschnittliche Wertschwankungen aufweist und nach eigener Interpretation für andere europäische Märkte nicht repräsentativ ist.

Die Studie soll offiziell am 2. Mai 2011 im Rahmen einer Veranstaltung von IPD und INREV in Brüssel vorgestellt werden. (te)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] für Immobilienanlagen von Versicherungsunternehmen sind zu hoch. Zu diesem Ergebnis kommt […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein für, hoch, Immobilienanlagen, Kapitalanforderungen, laut, Solvency, Studie […]

    Pingback von Solvency II: Kapitalanforderungen für Immobilienanlagen laut Studie zu hoch | Mein besster Geldtipp — 16. April 2011 @ 06:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Rom gibt im Haushaltsstreit nach

Italien will Strafen im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union abwehren. Daher gibt die populistische Regierung in Rom teilweise nach. Unklar ist, ob das Strafverfahren damit abgewendet werden kann.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...