Anzeige
26. April 2011, 17:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sparziele: Wofür die Deutschen Geld zurücklegen

Das Sparverhalten der Bundesbürger hat sich im Frühjahr 2011 leicht verändert, wie eine TNS-Infratest-Erhebung zeigt. Im Zuge des deutschen Wirtschaftsaufschwungs hat sich das Sparziel Konsum/Spätere Anschaffungen an die Spitze der Prioritäten geschoben. Bei den Geldanlagen setzen die Deutschen weiter auf klassische Produkte.

Sparschwein-127x150 in Sparziele: Wofür die Deutschen Geld zurücklegenDrei Mal pro Jahr lässt der Verband der privaten Bausparkassen von den TNS-Meinungsforschern das Sparverhalten der Deutschen untersuchen. Für die 41. Auflage der Studie wurden im Frühjahr 2011 mehr als 2.000 Bundesbürger interviewt.

Das Ergebnis: Die guten Wirtschaftsnachrichten stimulieren die Konsumneigung. Mit einem Zuwachs gegenüber der Herbstumfrage 2010 um 1,3 auf 59,5 Prozent liegt das Sparziel „Konsum/Spätere Anschaffungen“ ganz vorne. Es teilt sich Platz Eins mit dem Sparziel „Altersvorsorge“, das nach einem Rückgang um 0,5 Prozent auf einen Wert von 59,7 Prozent kam.

Drittwichtigstes Sparziel bleibt der „Erwerb/Renovierung von Wohneigentum“ mit 47,1 Prozent (plus 1,3 Prozent). Erst mit großem Abstand folgt das Sparziel „Kapitalanlage“, das zwar um 5,3 Prozent zulegte, mit 32,8 Prozent aber noch weit von früheren höheren Werten entfernt bleibt.

8,2 Prozent der Befragten wollen künftig mehr sparen. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als im Herbst 2010. Der Anteil der Bundesbürger, die künftig weniger sparen wollen, ist mit 12,3 Prozent gegenüber der letzten Umfrage mit zwölf Prozent nahezu unverändert. Auch der Anteil derjenigen, die überhaupt für einen bestimmten Zweck sparen, liegt mit 44,1 Prozent auf dem Niveau der letzten Befragung (44,0 Prozent).

Seite 2: Sparbuch, Girokonto etc. – Deutsche setzen auf langweilige Geldanlagen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Schulbringdienst: Helikoptereltern erhöhen Gefahr für alle

Morgens Viertel vor acht Uhr vor deutschen Grundschulen – Autos verstopfen die Zufahrtswege, parken in den Haltebuchten oder in der zweiten Reihe, wenden auf Radwegen: Immer mehr Eltern bringen ihre schulpflichtigen Kinder mit dem Kfz fast direkt bis zum Schuleingang. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Stärkster Anstieg der Wohnungspreise seit zwei Jahren

Die Preise für Eigentumswohnungen sind im Juli 2018 im Vergleich zum Vormonat laut der aktuellen Auswertung des Europace Hauspreis-Index EPX um 2,38 Prozent und damit überdurchschnittlich stark gestiegen. Die Zuwächse bei Häusern fielen deutlich geringer aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Wirtschaftswachstum trotz schwacher Exporte; die Konjunktur Deutschlands entwickelte sich im zweiten Quartal überraschend gut. Das liege nicht nur am hohen privaten Konsum und Unternehmensinvestitionen. Für das Gesamtjahr 2018 ist die Prognose jedoch weniger positiv als die Entwicklung des ersten Halbjahres.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet einen für die Jahreszeit lebhaften Handelsmonat Juli. Bei Schiffsfonds kam es zu besonders vielen Vermittlungen und einem hohen Nominalumsatz.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...