TAG Immobilien AG: Ergebnissprung nach Colonia-Übernahme

Die TAG Immobilien AG konnte ihr Ergebnis vor Steuern in den ersten neun Monaten 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 14,1 Millionen Euro auf 53,4 Millionen Euro steigern. Maßgeblich daran beteiligt war die Übernahme der Colonia Real Estate AG.

haus-einkaufswagen2-shutt_5070589Nach Unternehmensangaben konnten im dritten Quartal 2011 erstmals Synergieeffekte auf Ergebnisebene realisiert werden. Einsparungen im administrativen Bereich und Restrukturierungen auf der Finanzierungsseite hätten in diesem Zeitraum zu Kosteneinsparungen in Höhe von zehn Millionen Euro geführt. Die Leerstandsquote im Bereich Wohnen sei im Konzerndurchschnitt von 13,3 auf 12,5 Prozent gesunken.

Die gesamten Umsatzerlöse konnten nach Unternehmensangaben von 64,1 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2010 auf 108,3 Millionen Euro in 2011 gesteigert werden. Die Umsätze aus Vermietung hätten sich mit 83,0 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (37,5 Millionen Euro) mehr als verdoppelt. Das konsolidierte Mietergebnis kletterte von 30,2 auf 58,8 Millionen Euro.

Insgesamt konnte die TAG ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in den ersten neun Monaten 2011 von 53,4 Millionen Euro nach 14,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum erzielen. Daraus resultiere ein Konzernergebnis von 40,8 Millionen Euro. Die Bilanzsumme hat sich laut TAG insbesondere durch die Übernahme der Colonia um 62 Prozent von 1,2 Milliarden Euro zum Jahresende 2010 auf 1,9 Milliarden Euro zu Ende September 2011 erhöht.

„Die strategischen und operativen Erfolge aus den letzten Ankäufen und die gelungenen Integrationen lassen uns zuversichtlich in die Zukunft blicken“, sagt Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der TAG. „Wir sind auf einem guten Weg, unsere Prognosen für das Jahr 2011 mit einem Vorsteuerergebnis von 50 bis 60 Millionen Euro und einen NAV von 8,75 je Aktie komfortabel zu erreichen.“ (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.