Test: Die besten Direkt-Baufinanzierer

Verbesserungspotenziale zeigte sich beim Angebotsprozess im Internet. Nur bei der Hälfte der Institute war es den Testern möglich, auch ohne Einsendung kompletter Unterlagen ein unverbindliches Finanzierungsangebot zu erhalten. Lediglich jeder sechste Direkt-Baufinanzierer informierte bereits am Ende des Beantragungsprozesses über die individuellen Konditionen. Auch die Gestaltung der Websites konnte nicht immer überzeugen, denn die Strukturierung der Inhalte wurde bei jeder dritten Bewertung bemängelt, die optische Aufmachung sogar von mehr als 60 Prozent der Testnutzer.

Eine große Spanne zeigte die Analyse der Konditionen auf, besonders im Bereich Sofortfinanzierung. Hier lag der Effektivzinssatz bei einer 15-jährigen Zinsbindung zwischen 4,50 und 5,17 Prozent. „Durch den Vergleich mehrerer Angebote können schnell einige tausend Euro gespart werden“, so Hamer.

Das Marktforschungsinstitut analysierte im Auftrag der Zeitschrift „Focus-Money“ 18 Direkt-Baufinanzierer. Basis für die Untersuchung mit 576 Kontakten waren verdeckte Anfragen per Telefon und Email sowie eine umfassende Analyse des Internetauftritts und des Angebots- und Beantragungsprozesses. Darüber hinaus wurden die Konditionen der Unternehmen für die Szenarien Sofortfinanzierung, Volltilgung und Forwardfinanzierung eingehend unter die Lupe genommen. (hb)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.