31. August 2011, 15:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohn-Riester auf der Überholspur

Die Nachfrage nach Riester-Renten bleibt stabil: Im zweiten Quartal 2011 haben sich 216.000 Bundesbürger für diese staatlich geförderte Form der Altersvorsorge entschieden – so viele wie in den Vergleichszeiträumen der Vorjahre. Vor allem der Wohn-Riester konnte zulegen.

Dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zufolge ist die Gesamtzahl der Riester-Verträge damit zum 30. Juni auf 14.798.000 gestiegen. Aller Wahrscheinlichkeit nach werde spätestens bis Ende des Jahres die 15-Millionen-Grenze geknackt, so das BMAS.

Beim Vergleich mit Versicherung, Banksparplan und Investmentfondsvertrag haben Wohn-Riester- beziehungsweise Eigenheim-Renten-Verträge diesmal nicht nur prozentual, sondern mit plus 97.000 auf nun 641.000 erstmalig auch in absoluten Zahlen die Nase vorn. (hb)

2 Kommentare

  1. Hallo Onassis, eine müde Ausrede ? um einen Grund zu haben, nicht vorzusorgen ? Aber mal im Ernst, wenn der Staat schon sponsort ( fördert) darf er doch die Spielregeln vorgeben, oder nicht ? Liebe Grüße, Nils Fischer, AWD

    Kommentar von Nils Fischer — 2. September 2011 @ 17:07

  2. Ich denke imme noch dran, das man dadurch zu sehr vom Staat bevormundet wird!
    Würde ich nur extrem ungern mit mir machen lassen!

    Onassis

    Kommentar von Onassis — 1. September 2011 @ 00:11

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...