Wohn-Riester auf der Überholspur

Die Nachfrage nach Riester-Renten bleibt stabil: Im zweiten Quartal 2011 haben sich 216.000 Bundesbürger für diese staatlich geförderte Form der Altersvorsorge entschieden – so viele wie in den Vergleichszeiträumen der Vorjahre. Vor allem der Wohn-Riester konnte zulegen.

Dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zufolge ist die Gesamtzahl der Riester-Verträge damit zum 30. Juni auf 14.798.000 gestiegen. Aller Wahrscheinlichkeit nach werde spätestens bis Ende des Jahres die 15-Millionen-Grenze geknackt, so das BMAS.

Beim Vergleich mit Versicherung, Banksparplan und Investmentfondsvertrag haben Wohn-Riester- beziehungsweise Eigenheim-Renten-Verträge diesmal nicht nur prozentual, sondern mit plus 97.000 auf nun 641.000 erstmalig auch in absoluten Zahlen die Nase vorn. (hb)

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.