Anzeige
31. Januar 2011, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wüstenrot Immobilien mit Rekord-Vermittlungsergebnis

Mit 39 Millionen Euro hat die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI), die Immobilien-Maklergesellschaft der auf Vorsorgethemen spezialisierten Wüstenrot & Württembergische AG (W&W,) ihr Umsatzvolumen um 23,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

D Rner-127x150 in Wüstenrot Immobilien mit Rekord-Vermittlungsergebnis

Jochen Dörner, Wüstenrot Immobilien

Eigenen Angaben zufolge wurde damit das bisher höchste Vermittlungsergebnis in der 19-jährigen Firmengeschichte erzielt.

Das niedrige Zinsniveau und die Nachwirkungen der Finanzmarktkrise hätten das Geschäft der WI beflügelt, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Zusammen mit dem Verwertungsgeschäft und der Vermittlung von Cross-Selling-Produkten betrugen alle Vermittlungsleistungen gemäß WI-Angaben 292 Millionen Euro – ein Plus von 17 Prozent gegenüber 2009. Auch für die Zukunft ist Günter Schönfeld, Mitglied der Geschäftsführung, zuversichtlich: “Selbstgenutztes Wohneigentum wird für die Altersvorsorge immer wichtiger – Stichwort ‘steinerne Rente’. Außerdem erwirtschaften marktgerechte Immobilien attraktive Renditen und schützen vor Inflation.”

2010 hat die WI nach eigenen Angaben aber nicht nur vom Marktumfeld profitiert. Ihr Geschäft positiv beeinflusst habe auch die enge Zusammenarbeit mit den über 6.000 W&W-Vertriebspartnern. Zu denen kommen 130 selbstständige WI-Makler, die ausschließlich im Namen der WI tätig sind.  Der Bauspar- und Versicherungsvertrieb profitiere von Empfehlungen der Makler, umgekehrt werde ein Teil des Makler-Umsatzes über Objekt-Tipps der W&W-Vertriebspartner generiert, worauf das Cross-Selling-Geschäft um 14 Prozent gewachsen ist. Jochen Dörner, ebenfalls Mitglied der WI-Geschäftsführung kommentiert: “Immobilien sind ein ideales Koppelprodukt für das Cross-Selling. Tipp-Geschäfte fördern die Cross-Selling-Bilanz und bieten attraktive Einkommenschancen.”

Wüstenrot Immobilien fährt ein Selbstständigenmodell, das den Maklern die Markennutzung von Wüstenrot im Vor-Ort-Geschäft erlaubt. Leistungsanreize bietet laut WI ein gestaffeltes Vergütungssystem mit einem jährlichen Bonus, in der Spitze von mehr als 80 Prozent.

2011 will WI im Rahmen des  “Wachstumsplans 2010” vor allem in den Vertrieb investieren. Ziel ist, zusätzliche Marktanteile zu gewinnen, die Cross-Selling-Potenziale stärker zu nutzen, den Courtageumsatz zu steigern sowie die Maklerorganisation auszubauen. Dabei sollen beispielsweise der neue Internetauftritt mit einem vergrößerten Angebot sowie eine webfähige Bewertungssoftware für Immobilien, für die Ermittlung marktgerechter Immobilienpreise unterstützen. (te)

Foto: Wüstenrot Immobilien

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...