Eigenheim: Dr. Klein bietet Käufern Erschwinglichkeitsanalyse

Wie teuer darf mein Eigenheim werden? Das ist die zentrale Frage, vor der Immobilienkäufer stehen. Der Finanzdienstleister Dr. Klein bietet dazu die Kalkulation „Hausweis“ an.

haus-junges-paar-shutt_19898767Der Dr. Klein-Hausweis ist eine schriftliche Empfehlung über den maximalen Kaufpreis, den der Kunde für sein Eigenheim ausgeben kann, so das Unternehmen. In die kostenlose Berechnung würden alle monatlichen Einkünfte, das Eigenkapital, die aktuelle Zinssituation und viele weitere Einzelheiten mit einbezogen. Über die klare Empfehlung hinaus erhalte der Kunde eine Risikoübersicht. Diese zeige, wie sich die Finanzierungssituation für den Kunden bei einer Veränderung des Zinsniveaus verhält.

„Längst ist die eigene Wohnung nicht mehr nur Besserverdienern vorenthalten. Die Finanzierungsbedingungen und der florierende Arbeitsmarkt erlauben heute einer Mehrheit den Immobilienerwerb“, so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher von Dr. Klein. Wenn der Kunde seine Wunschimmobilie gefunden habe, biete der kostenfreie Dr. Klein-Hausweis mehrere Vorteile: Nicht nur der Kunde wisse, dass er diesen Kaufpreis nachhaltig finanzieren könne. Auch der Verkäufer oder Makler könne sich darauf verlassen. Gerade in beliebten Lagen könne der Dr. Klein-Hausweis einem Immobilienkäufer im Wettbewerb mit anderen Interessenten den entscheidenden Vorsprung verschaffen. „Wenn sich mehrere Dutzend Kaufinteressenten für ein Objekt interessieren, muss man sich abheben können“, so Gawarecki. Tiefe Zinsen, steigende Löhne, positive Wachstumsaussichten und die Suche nach sicheren Anlageformen hätten die Nachfrage nach Immobilien deutlich angekurbelt. (bk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.