8. März 2012, 15:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Positive Prognose für deutsche Büromärkte

Bis zum Ende des Jahres 2013 werden an den fünf großen deutschen Bürostandorten die Spitzenmieten steigen und die Leerstandsraten sinken. Das zeigt eine aktuelle Studie der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung (Gif) in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). 

Für deutsche Büromärkte geht es weiter aufwärtsUnter den im Rahmen der aktuellen Umfrage betrachteten “Big Five” Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München schneidet die Hauptstadt am besten ab – wie bereits in der Befragung vom September 2011. Mit Blick bis zum Jahresende 2013 erwarten die befragten Immobilienmarktexperten, dass die Leerstandsrate in der Hauptstadt um 0,5 Prozentpunkte auf rund 7,5 Prozent sinken und die Spitzenmiete um circa vier Prozent auf rund 22,50 Euro pro Quadratmeter ansteigen wird.

In München wird den Umfrageteilnehmern zufolge die niedrigste Spitzenrendite bei Büroimmobilien erzielt. Diese wird bis zum Ende des kommenden Jahres weitgehend unverändert auf einem Niveau von rund 4,75 Prozent rangieren, so die Erwartungen. Im Gegensatz dazu prognostizieren die befragten Experten für die anderen vier Standorte ein Ende der Renditerückgänge und ein leichtes Ansteigen der Spitzenrendite im Verlauf des Jahres 2013.

Die Mehrheit der befragten Immobilienmarktexperten erwartet in Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt allerdings nur geringfügige Veränderungen bei der Spitzenmiete und den realisierbaren Renditen. Zusammengefasst ergibt sich das Bild von stabilen Märkten, in denen sich die Immobilienwerte nur wenig bewegen.

“Insgesamt fällt auf, dass sich die Experten zum Jahresanfang weitgehend einig sind” so Professor Dr. Felix Schindler vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). “Schon bei den vorangegangenen Befragungen wies die Mehrheit der Prognosen in die gleiche Richtung. Diesmal hat sich das Bild noch weiter verdichtet.”

“Auffällig ist auch, dass die Prognosen für 2012 im Vergleich mit den Ergebnissen der letzten Umfrage merklich nach unten korrigiert wurden. Offensichtlich erwarten die Immobilienmarktprognostiker, dass die wirtschaftliche Abschwächung in Europa, die seit Mitte 2011 deutlich wurde, auch an dem deutlichen Büroimmobilienmarkt nicht spurlos vorbeigehen kann,” kommentiert Dr. Jaroslaw Morawski (Rreef).

Hintergrund: Die Befragung wird halbjährlich von dem Gif-Arbeitskreis “Immobilienmarkt-Research” unter Immobilienmarktprognostikern in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) durchgeführt. (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...