15. August 2013, 13:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IMX: Angebotsmieten sinken erstmals

Erstmals in der Historie des Angebotspreisindex IMX von Immobilienscout24 wurde ein Rückgang des Mietniveaus festgestellt. Die Kaufpreise für Immobilien steigen dagegen weiter.

Mieten sinken

Am deutschen Wohnungsmarkt zeichnet sich möglicherweise eine Trendwende ab. Nach den aktuellen Ergebnissen des IMX für den Monat Juli sinken in vielen Metropolen die Angebotsmieten.

„Erstmals seit IMX-Erstellung lassen sich spürbare Preisrückgänge feststellen. In Hamburg, München, Köln und Frankfurt sind die Angebotsmieten im Juni um 0,9, 0,5, 0,2 und 0,2 Prozentpunkte gesunken. Dies zeigt, dass die sehr hohen Mieten in den Metropolen am Markt nicht mehr durchsetzbar sind“, erläutert Michael Kiefer, Chefanalyst bei Immobilienscout24, Berlin.

Lediglich in Berlin steigen die Angebotsmieten den Daten zufolge derzeit noch weiter. „Ursächlich hierfür ist das für eine deutsche Metropole noch vergleichsweise niedrige Mietniveau in der Hauptstadt“, so Kiefer.

Kaufpreise weiter im Aufwärtstrend

Ganz anders verhält sich die Entwicklung bei den Kaufpreisen für Wohnimmobilien: Die Angebotspreise für Wohneigentum sind im Juli nach den Daten des IMX weiter angestiegen. Bei Neubauwohnungen legte das Preisniveau im bundesweiten Schnitt um 0,8 Prozentpunkte zu.

Während die Angebotspreise für Wohnungen im Bestand im Juli bundesweit um 0,7 Prozentpunkte teurer wurden, legten sie im selben Zeitraum in München sogar um 1,5 Prozentpunkte zu. Ähnliche Preisentwicklungen seien derzeit in den anderen deutschen Metropolen beobachten. So zog das Niveau in Berlin um 1,2 Prozentpunkte an, in Frankfurt und Köln jeweils um 1,1 und in Hamburg um 0,5 Prozentpunkte. Auch für Neubauwohnungen wurden in den fünf Metropolen monatliche Preiszuwächse zwischen 0,6 und 1,5 Prozentpunkten verbucht.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Mieten sinken

„Ob die starke Immobiliennachfrage noch wirklich nachhaltig ist, ist schwer vorherzusagen. Gemessen am hiesigen Mietniveau sind einige geforderte Angebotspreise wohl bereits zu hoch. Im Vergleich mit europäischen Metropolen sind deutsche Großstädte jedoch noch immer relativ günstig“, erläutert Kiefer. Viele Käufer kämen aus dem Ausland oder aus dem gesamten Bundesgebiet. Dies könnte den Run auf Wohneigentum in den deutschen Metropolen weiter befeuern – trotz sinkender Angebotsmieten. (bk)

 

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Mieten sinken

Quelle Grafiken: Immobilienscout24,  Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

83,4 zu 78,6: Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Die aktuellen Sterbetafeln zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen ist. Das zeigen die neuesten Statistiken des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung hat auch Folgen für die gesetzliche Rente und die private Altersvorsorge. Besonders hoch ist die Lebenserwartung in Baden-Württemberg.

mehr ...

Immobilien

So gelingt eine sichere Baufinanzierung

Bauherren wissen: Vorsicht ist besser als Nachsicht, gerade wenn es um die Baufinanzierung geht. Wie die Corona-Pandemie zeigt, können sich die Umstände plötzlich verändern. Welche Finanzierungsrisiken Hauskäufer vorab mit einkalkulieren sollten, verrät Ralf Oberländer, Finanzierungsexperte der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

mehr ...

Investmentfonds

Verkäufe der Zentralbanken: Ein Indikator für die Richtung des Goldpreises?

Weltweit ist das Interesse der Zentralbanken an Gold erheblich abgeflaut. Könnte das Verhalten der Notenbanken gar einen Hinweis auf die Entwicklung
des Goldpreises geben?

mehr ...

Berater

Erneute Durchsuchung bei Wirecard

Wirecard hat einem Zeitungsbericht zufolge erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft München I bekommen. An der Durchsuchung am Dienstag sollen auch Beamte des Bundeskriminalamtes beteiligt gewesen sein, wie die “Süddeutsche Zeitung” schreibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...