Anzeige
2. September 2013, 09:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LEG Immobilien AG legt im ersten Halbjahr zu

Im ersten Halbjahr zeigte die LEG Immobilien AG eine insgesamt positive Geschäftsentwicklung. Der Aktienkurs des seit Februar börsennotierten Unternehmens bewegt sich jedoch weiterhin unter dem Ausgabepreis.

Hegel-254x300 in LEG Immobilien AG legt im ersten Halbjahr zu

Thomas Hegel, CEO, LEG Immobilien AG

Das bereinigte EBITDA stieg um 4,9 Prozent auf 113,4 Mio. Euro. gestiegen. Wesentliche Treiber waren gestiegene Mieteinnahmen und die positiven Effekte aus niedrigeren zahlungswirksamen Zinsaufwendungen nach Abschluss der Refinanzierungen.

Das Ergebnis enthält gegenüber dem Vorjahr höhere Aufwendungen für Instandhaltungen in Höhe von 21,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 16,1 Millionen Euro). Die höheren Aufwendungen stehen in Zusammenhang mit der gestiegenen Vermietungsleistung.

Reduzierung der Leerstandsquote

Das Unternehmen konnte die Nettokaltmieten im ersten Halbjahr insgesamt um vier Prozent auf 178,1 Millionen Euro steigern. Bereinigt um den Effekt aus der Bocholt-Akquisition von Ende 2012 (Ankauf von 1.244 Wohnungen) entspricht dies einem organischen Wachstum von 2,8 Prozent. Wesentliche Treiber dafür waren die Steigerung der Nettokaltmiete pro Quadratmeter um 1,9 Prozent auf 4,92 Euro sowie eine deutliche Reduzierung der Leerstandsquote von 3,9 auf drei Prozent im Jahresvergleich.

Weiteres Mietwachstum im zweiten Halbjahr erwartet

„Diese operativen Kennzahlen belegen die fundamentale positive Entwicklung in unseren Märkten, die Qualität unserer Mikrostandorte und die Stärke der Bewirtschaftungsplattform der LEG“, sagt CEO Thomas Hegel. „Unterstützt durch Mietspiegelentwicklungen ist in der zweiten Jahreshälfte mit einer weiteren Beschleunigung des Mietwachstums zu rechnen. Die aktuelle Nachfragedynamik lässt dabei sogar noch eine weitere Verringerung der Leerstandsquote erwarten.“

Akquisitionsstrategie wird fortgesetzt

Die LEG hat im laufenden Geschäftsjahr bereits drei Portfolios mit insgesamt rund 3.500 Wohneinheiten in ihren Kernmärkten von Nordrhein-Westfalen (NRW) akquiriert. Das Unternehmen befindet sich bei einer weiteren Portfoliotransaktion in fortgeschrittenen Gesprächen. Der Vorstand ist daher sehr zuversichtlich, das Akquisitionsziel von 10.000 Einheiten bis Ende 2014 zu erreichen. (mh)

Foto: LEG Immobilien AG

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...