Anzeige
14. Januar 2013, 14:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Big Four der offenen Immobilienfonds investierten 2012 über vier Milliarden Euro

Offene Immobilienfonds haben nach Scope-Recherchen im vergangenen Jahr 37 Objekte erworben. Neben deutschen Immobilien sind demnach vor allem polnische Objekte in den Fokus gerückt. Darüber hinaus investierten die OIFs erstmals seit Jahren wieder in den US-Immobilienmarkt. 

Offene-Immobilienfonds-Einkaufszentrum-Sophienhof-Kiel in Die Big Four der offenen Immobilienfonds investierten 2012 über vier Milliarden Euro

Seit 2012 Fondobjekt des Uniimmo Deutschland: Sophienhof, Kiel

Ungeachtet der Branchenkrise sind die am Markt noch aktiven OIF im vergangenen Jahr auf Einkaufstour gegangenen und haben 4,3 Milliarden Euro vorwiegend in europäische Immobilien investiert. Von der Gesamtsumme entfallen laut Scope allein rund 1,3 Milliarden Euro auf den Uniimmo Deutschland von Union Investment Real Estate, der im Kalenderjahr 2012 zehn Immobilien erwarb. Auf den zweiten Platz kommt der Deka-Immobilien Europa von Deka Immobilien, der insgesamt sechs Immobilien für eine dreiviertel Milliarde Euro kaufte. Es folgen der Grundbesitz Europa von Rreef Real Estate, der Westinvest Interselect von Deka Immobilien und der europäisch ausgerichtete Uniimmo-Schwesterfonds mit jeweils über 500 Millionen Euro Investitionsvolumen.

Etwa ein Viertel der Gesamtinvestitionen – also rund 1,1 Milliarden Euro – floss Scope zufolge nach Deutschland. Die zweitwichtigste Investitionsdestination war überraschenderweise Osteuropa. Rund 750 Millionen Euro oder etwa 18 Prozent aller Investitionen landeten in Osteuropa. Davon entfallen fast alle Akquisitionen auf Polen – nur eine davon auf die Tschechische Republik. Größere Investitionen wurden darüber hinaus in Großbritannien – (etwa 740 Millionen Euro) und Frankreich (rund 625 Millionen Euro) getätigt. Auch die USA sind für die OIFs offenkundig wieder interessanter: Nach Jahren der Abwesenheit investierten die KAGen laut Scope erstmals wieder in der neuen Welt. Rund 400 Millionen Euro verteilen sich auf zwei Transaktionen: Der Uniimmo Europa erwarb für rund 350 Millionen Euro ein 33-stöckiges Hochhaus im Financial District von San Francisco, der Deka Immobilien Global kaufte ein Büroobjekt in Washington für 66 Millionen Euro.

Die umfangreichen Transaktionen sind Scope zufolge unter anderem auf die unverändert positiven Zuflüsse dieser Schwergewichte unter den OIFs zurückzuführen: Die am Markt verbleibenden Fonds der großen vier Anbieter konnten demnach im Jahr 2012 (bis einschließlich Oktober) rund drei Milliarden Euro einsammeln. Die Mittelzuflüsse verteilen sich allerdings ziemlich unterschiedlich auf die einzelnen Anbieter. An der Spitze steht Union Investment Real Estate mit Zuflüssen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro, an zweiter Stelle folgt Deka Immobilien, der für seine vier Fonds eine knappe Milliarde einsammeln konnte, gefolgt von Rreef, die 618 Millionen Euro an Zuflüssen verbuchen konnte. Allein die Commerz Real Investmentgesellschaft hatte Abflüsse zu verzeichnen: 566 Millionen Euro zogen Anleger bis Oktober aus dem OIF Hausinvest ab. (te)

Foto: Shutterstock 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Investmentmarkt für Pflegeimmobilien boomt

Im Jahr 2018 hat der deutsche Investmentmarkt für Pflegeheime und Seniorenzentren das Transaktionsvolumen des Vorjahres um 149 Prozent übertroffen. Gleichzeitig verändert sich der Markt gewaltig hinsichtlich Objektauswahl und Struktur der Nachfrager und auch die Renditen bereiten zum Teil Probleme.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Bleiben die Zinsen auch 2019 niedrig?

Die EZB muss sich erneut mit schwächeren Konjunkturdaten im Euroraum beschäftigen, die Fed will 2019 weniger Zinserhöhungen durchführen und flexibel handeln. Währenddessen sind die Zinsen für Baufinanzierungen – insbesondere die 15-jährigen Zinsbindungen − seit Anfang Dezember noch einmal leicht gesunken. Wie es weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Mit Tools gegen Anlagefehler

Wer emotional ist, trifft schlechte Entscheidungen, das ist bekannt. Dennoch investieren Frauen besser. Welche häufigen Anlagefehler Investoren machen und ob und wie sich vermeiden lassen, darüber haben Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gestern in Frankfurt diskutiert. Cash. war dabei.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...