Anzeige
Anzeige
23. Oktober 2013, 09:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Savills Deutschland gründet Value-Add-Investmentteam

Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des deutschen Investmentgeschäfts hat die Savills Immobilien Beratungs-GmbH ein Value-Add-Investmentteam gegründet – ein Spezialisten-Team für die bundesweite Vermarktung von Value-Add-Gewerbeimmobilien in Deutschland. Alexander Zahrt (37), Associate Director Investment, wird für den neugeschaffenen Investmentbereich verantwortlich zeichnen.

Alexander-Zahrt- 2013- in Savills Deutschland gründet Value-Add-Investmentteam

Alexander Zahrt, Savills

In seinen jüngst veröffentlichten Researchanalysen zum Marktgeschehen im dritten Quartal hatte das Unternehmen bereits von dem sich weiter verschärfenden Mangel an Core-Immobilien in Deutschland einerseits und der deutlich gestiegenen Nachfrage nach Gewerbeimmobilien des Value-Add-Segments andererseits berichtet.

Mangel an Core-Immobilien in Deutschland

Das gestiegene Investoreninteresse spiegelte sich zuletzt auch in der Renditeentwicklung wider: Die Risikoprämie für Büroobjekte guter Qualität in den B-Lagen der Top sechs gegenüber Spitzenimmobilien ging im dritten Quartal um zehn Basispunkte auf etwa 220 Basispunkte zurück.

Trotz dieses Rückgangs ist die Risikoprämie immer noch nahezu doppelt so hoch wie vor der Finanzkrise. Doch mit Blick auf die finanz- und realwirtschaftlichen Prognosen ist auch für B-Standorte und sekundäre Lagen mit einer deutlich positiven Entwicklung zu rechnen. Dieser Marktsituation und den sich vor diesem Hintergrund wandelnden Kundenpräferenzen trägt Savills mit der Bildung eines entsprechenden Beraterteams nun Rechnung.

Value-Add spielt zunehmend Schlüsselrolle

„In vielen unserer Gespräche auf der Expo Real spielte das Thema Value-add eine Schlüsselrolle. Insbesondere ausländische Investoren, speziell aus dem angelsächsischen Raum, bringen eine höhere Risikobereitschaft mit. Sie sind überzeugt, durch zielgerichtetes Asset-Management die Chancen des Objektes und seines Standortes nutzen und dadurch die Mieteinnahmen und in der Folge den Objektwert steigern zu können“, erläutert Alexander Zahrt, Associate Director Investment.

„Solche Investorengruppen sind teilweise vollständig außerhalb des Core-Segments investiert und wir unterstützen sie sowohl im Ankauf als auch beim Verkaufsprozess solcher Objekte“, so Zahrt weiter. (mh)

Foto: Savills

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...