20. Juni 2013, 15:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Europäische Immobilienaktien: Gute Aussichten

2012 haben europäische Immobilienaktien nach Angaben von Schroder Property eine gute Performance hingelegt und den breiten Aktienmarkt geschlagen. Der Trend soll sich weiter fortsetzen.

Immobilienaktien

La Defense: Paris gilt als sicherer Hafen

EPRA-Index: Plus von 6 Prozent im Mai

Erst im Mai ist der European Public Real Estate Association – Index (EPRA-Index) um sechs Prozent gestiegen. Er misst die Wertentwicklung der 70 größten europäischen börsennotierten Immobilienunternehmen.

Weiterhin gute Chancen für Immobilienaktien

Für den Immobilien-Aktien-Sektor stehen die Chancen gut, dass die aktuelle Hausse anhält. Voraussetzung ist, dass die Zinsen weiterhin niedrig bleiben.

„Der Spread von Immobilienerträgen gegenüber Unternehmensanleihen ist mit 200 bis 400 Basispunkten sehr überzeugend. Tatsächlich hat sich der Spread in jüngsten Jahren ausgeweitet, da die Anleihenrenditen auf ein Rekordtief zurückgegangen sind.

Diese Dynamik hat viel Kapital aus der ganzen Welt angezogen, das sich vor allem auf größere, liquidere Märkte wie London und in einem geringeren Umfang auf Paris konzentriert hatte“, erläutert Peter Nieuwland, Co-Manager des Schroder ISF Global Property Securities.

Starker Wettbwerb in Paris und London

Sowohl Paris als auch London seien als sichere Häfen wahrgenommen worden. „Der Wettbewerb um qualitative Vermögenswerte in diesen Märkten war zudem stark und das drückte die Renditen nach unten.

Die Transaktionsvolumen von Immobilienaktien zeigen, dass dieser Trend weiter anhält. Die Volumen steigen und die Anleger fangen an, auch in zweitklassige Lagen und Anlagewerte zu investieren“, sagt Nieuwland.

Ebenfalls interessant sei der deutsche Wohnungsmarkt und in einem geringen Umfang der Büromarkt in Stockholm.

Sachwerte mit soliden Dividenden

Der Immobilienaktien-Sektor biete hochqualitative Sachwerte mit recht sicheren Einkommensströmen und einer soliden Dividendenausschüttung.

„Das sind genau die Risiko-Rendite-Eigenschaften, die von globalen Investoren wegen der Unsicherheiten mit Blick auf die globale Wirtschaft stark nachgefragt wurden“, sagt Nieuwland.

Immobilienaktien-Sektor nicht billig

Insgesamt betrachtet ist dieser Sektor heutzutage nicht billig. Im Mai stieg der EPRA-Index (European Public Real Estate Association – Index) um sechs Prozent. „Man kann eindeutig nicht erwarten, dass es für den Sektor in dieser Geschwindigkeit für immer nach oben geht“, so Nieuwland. (mh)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...