Wertsteigerung bei Immobilien: Luft nach oben

Obwohl sich die Immobilienpreise in historischen Höhen bewegen, erwarten potenzielle Immobilienkäufer weitere Wertsteigerungen.

Dies geht aus einer aktuellen Umfrage des Baufinanzierungsspezialisten Interhyp in Kooperation mit dem Immobilienvergleichsportal Immobilienscout24 hervor.

Immobilien-Wertzuwachs: Deutsche bleiben zuversichtlich

Demnach hat sich in den letzten drei Jahren nichts an der Zuversicht der Immobilienkäufer geändert. Damals erwarteten 47 Prozent der Kaufinteressenten einen Wertzuwachs ihrer Immobilie – bei der aktuellen Umfrage sind es ebenso viele.

Einziger Unterscheid: Ein höherer Anteil der Kaufinteressenten geht von einer signifikanteren Wertsteigerung aus, weniger rechnen mit einem Wertverlust. Insgesamt sieben Prozent der Kaufinteressenten rechnet mit einem deutlichen Wertzuwachs, zehn Prozent dagegen mit einem Wertverlust.

Kapitalanleger versus Eigennutzer

Der Stellenwert, der einer Wertsteigerung der erworbenen Immobilie zugewiesen wird, unterscheidet sich je nach Nutzungsart der Immobilie.

Kapitalanleger erwarten mehrheitlich Immobilien-Wertsteigerungsraten im Bereich der Inflation (66 Prozent der Befragten) während Eigennutzern die Wertentwicklung der erworbenen Immobilie weniger wichtig ist.

Auch wenn knapp jeder zweite Eigennutzer mit einer Wertsteigerung rechnet, gaben 20 Prozent der Teilnehmer an, gar kein Interesse an einem Wertzuwachs ihrer Immobilieninvestition zu haben. Wenig überraschend sagten dies nur sieben Prozent der Kapitalanleger.

Immobilien-Wertsteigerung bei Eigennutzern zweitrangig

Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, erklärt diese Diskrepanz folgendermaßen: „Eigennutzer stellen die Wertentwicklung oft nicht so sehr in den Fokus – für sie zählt, dass sie in Haus oder Wohnung viele Jahre leben wollen. Insgesamt zeigt die Umfrage, dass die Menschen von den Preissteigerungen auf dem Immobilienmarkt nicht verunsichert sind und weiter daran glauben, dass sich ein Kauf für sie lohnt.“ (nl)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.