Anzeige
Anzeige
4. Februar 2014, 08:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Becken Development mit erstem Großprojekt in Berlin

Die Becken Development GmbH hat mit “Bertha Berlin” ihr erstes Bauvorhaben in der Hauptstadt vorgestellt. Als Joint-Venture Partner konnte die Hansemerkur-Versicherungen für das Projekt gewonnen werden.

Bertha-Berlin in Becken Development mit erstem Großprojekt in Berlin

Bertha Berlin ist das erste Großprojekt von Becken in der Hauptstadt.

Ab Herbst 2014 realisiert der Hamburger Projektentwickler in der Europacity, einer der derzeit größten und bedeutendsten Quartiersentwicklungen in Berlin rund um den Hauptbahnhof, einen modernen Büroneubau mit einer Mietfläche von zirka 17.000 Quadratmetern.

Projektname als Anlehnung an Frau von Carl Benz 

“Getreu der neuen Unternehmensstrategie der Becken Gruppe weiten wir unsere künftigen Aktivitäten auf andere deutsche Metropolen wie Berlin und München aus”, erklärt Stefan Spilker, Geschäftsführer der Becken Development GmbH. Das Hamburger Unternehmen sei seit Jahren eine feste Größe in der Hansestadt. Mit „Bertha Berlin“ wolle man nun auch in der Hauptstadt Fuß fassen.

In Anlehnung an die Lage in der Bertha-Benz-Straße/Ecke Katharina-Paulus-Straße wird das Objekt den Namen „Bertha Berlin“ tragen. “Der Name ist einprägsam und verbindet Tradition mit Moderne”, erläutert Olaf Drossert, Leiter des neu geschaffenen Berliner Büros der Becken Development. “Außerdem erinnert er natürlich an Bertha Benz, die Ehefrau von Carl Benz.”

Unterschiedliche Raumvarianten

Bei der Umsetzung des neun-geschossigen Büroneubaus arbeitet Becken Development mit dem deutsch-amerikanischen Architekturbüro Barkow Leibinger in Berlin zusammen. Das Architekturkonzept sieht vor, verschiedene Raumvarianten zu gestalten, die den unterschiedlichen Anforderungen und Wünschen der Unternehmen gerecht werden.

So sind unter anderem Einzel-Büros, Team-Büros sowie eine Open-Space-Aufteilung geplant. Die mögliche Größe der flexiblen Nutzungseinheiten reicht von 350 Quadratmetern bis hin zur Alleinnutzung. Daneben werden in dem Bürogebäude der Becken Gruppe ein Restaurant sowie eine Kindertagesstätte ihren Platz finden.

Dank seines nachhaltigen Umsetzungskonzepts soll das Multi-Mieter-Projekt zudem mit dem Silber-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zertifiziert werden. Die Fertigstellung ist für Mitte 2016 geplant, heißt es in einer Mitteilung. (fm)

Foto: Barkow Leibinger

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...