Anzeige
11. Dezember 2014, 08:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berlin Hyp veröffentlicht erstmals Trendbarometer

Die Berlin Hyp AG hat zum ersten Mal die Expertenumfrage “Trendbarometer” herausgegeben. Insgesamt 258 Marktteilnehmer aus dem In- und Ausland haben an der Befragung teilgenommen und ihre Einschätzung zu den Trends und Perspektiven der Immobilienbranche in Deutschland abgegeben.

Berlinhyp-corneliusstrasse750 in Berlin Hyp veröffentlicht erstmals Trendbarometer

Zentrale der Berlin Hyp in der Hauptstadt

In 2014 erreichten die Investitionen in deutsche Gewerbe- und Wohnimmobilien das höchste Gesamtvolumen für den Neunmonatszeitraum seit dem Jahr 2007. Dies bestätigte auch die Mehrheit der Befragten und bescheinigt dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien eine hohe Attraktivität als Investmentstandort und ein hohes Vertrauen in die stabile wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland.

Wachstumspotenzial in Berlin, Dresden und Leipzig

Dabei wird die höchste Attraktivität der regionalen Immobilienmärkte nach wie vor München, Berlin und Hamburg bescheinigt. Die Standorte Berlin, Dresden und Leipzig werden von den Experten im Aufwärtstrend gesehen. In den nächsten Jahren wird ihnen eine positive Attraktivitäts-Entwicklung vorausgesagt.

Mehrheit sieht keine Blasenbildung

Eine Blasenbildung auf dem deutschen Immobilienmarkt wird von zwei Dritteln der Befragten verneint. Überhitzungstendenzen werden jedoch, vorwiegend im Bereich Wohnen, mit großem Abstand gefolgt vom Bürosegment, gesehen.

Nach Ansicht der Marktteilnehmer sind München, Berlin und Frankfurt von einer Überhitzungstendenz im Wohnsegment am stärksten betroffen.

BerlinHyp in Berlin Hyp veröffentlicht erstmals Trendbarometer

Quelle: Berlin Hyp

Megatrends und Nutzungsarten

Die Frage nach der Relevanz von Megatrends für verschiedene Nutzungsarten ergab ein klares Meinungsbild unter den Befragten. Jeder Nutzungsart lässt sich ein maßgeblicher Megatrend zuordnen.

Wohnen wird vorwiegend durch die demografische Entwicklung, Büro durch Home-Office, Einzelhandel durch Online-Handel und Logistik durch Online-Handel und den Klimawandel beeinflusst.

Foto: Berlin Hyp

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...