19. November 2014, 13:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerz Real setzt auf Asien

Commerz Real will das Spektrum der potenziellen Investitionsmärkte außerhalb Europas ausbauen. Nach dem Wiedereintritt in den US-Immobilienmarkt prüft das Unternehmen die Erschließung ausgewählter Regionen im Asien-Pazifik-Raum.

Shutterstock 94856134 in Commerz Real setzt auf Asien

Commerz Real hat in diesem Jahr eine Tochtergesellschaft mit Sitz in Hongkong gegründet.

Eine erste strategische Maßnahme war die im Frühsommer erfolgte Gründung der Tochtergesellschaft Commerz Real Asia Pacific Limited mit Sitz in Hongkong. Das operative Geschäft nahm die Gesellschaft Anfang Oktober mit dem Arbeitsbeginn ihres CEO auf, der Immobilienexpertin Kiki Lai.

Gemeinsam mit Bettina Siegel, die am Wiesbadener Standort das Asien-Pazifik-Geschäft verantwortet, bildet sie die Geschäftsführung der Commerz Real Asia Pacific Limited.

Kooperationen mit lokalen Partnern

“Wir sind davon überzeugt, dass am Asien-Pazifik-Raum als Zielregion für Immobilieninvestitionen mittel- bis langfristig kein Weg vorbei führen wird”, sagte Vorstandssprecher Dr. Andreas Muschter. “Wir denken dabei insbesondere an die zahlreichen Wachstumsregionen in China. Dabei können wir uns sowohl Gewerbe- als auch Wohnimmobilien vorstellen. In jedem Falle streben wir, ähnlich unserer Vorgehensweise in anderen Märkten, eine oder mehrere strategische Kooperationen mit lokalen Partnern an.”

Konzentration auf Hausinvest

Grundsätzlich soll der ein Volumen von 9,5 Milliarden Euro umfassende offene Immobilenfonds Hausinvest seinen Investitionsfokus weiterhin auf Europa richten, gemäß der Anlagestrategie können im Sinne einer Portfoliobeimischung jedoch bis zu 15 Prozent des Fondsvermögens in Immobilien außerhalb Europas investiert werden.

Zunächst will sich Commerz Real mit dem Asien-Pazifik-Engagement auf Hausinvest konzentrieren, perspektivisch aber eine Ausdehnung auf weitere Produkte und Anlegerkreise in Erwägung ziehen. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Lebensversicherer überzeugen Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

Und wo bleibt jetzt der Aktien-Crash?

Für Europa ist die Welt in Unordnung geraten. Die USA lassen uns links liegen. Auch von rechts, aus Asien kommt Ungemach. Ohne Scham zieht Peking Deutschland den industriellen Boden unter den Füßen weg. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Aus für Thomas Cook in Deutschland

Vor knapp zwei Monaten stellte die deutsche Thomas Cook Insolvenzantrag. Jetzt herrscht Gewissheit. Für das Unternehmen als Ganzes gibt es keine Zukunft mehr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Voigt & Coll. bringt Multi-Asset-Dachfonds mit Quadoro

Die V&C Portfolio Management GmbH & Co. KG, eine Beteiligung der Voigt & Coll. GmbH, hat die Vertriebszulassung der BaFin für ihren neuen Multi-Asset-AIF für Privatanleger erhalten.

mehr ...

Recht

Zwei Prozent sind genug

Die Bundesagentur für Arbeit wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Überschuss von zwei Milliarden Euro verzeichnen. Der Bund der Steuerzahler fordert nun eine stärkere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung und fordert zudem eine gesetzliche Kopplung von Beitragshöhe und Rücklage der Arbeitsagentur.

mehr ...