Anzeige
6. Mai 2014, 17:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Hypo-Index zeigt Wachstum bei Handelsimmobilien

Der Immobilienkonjunktur-Index der Deutsche Hypothekenbank AG spiegelt die im April vorherrschende gute Marktstimmung wider. Das Immobilienklima erreichte sogar einen neuen Jahreshöchstwert, besonders positiv fällt das Ergebnis für Handelsobjekte aus.

Indexshutterstock Gross 172948244-Kopie in Deutsche Hypo-Index zeigt Wachstum bei Handelsimmobilien

Die Immobilienmärkte boomen derzeit.

Laut der in Hannover ansässigen Deutsche Hypothekenbank AG (Deutsche Hypo) kletterte der Immobilienkonjunktur-Index im April 2014 um 0,6 Prozent auf 244,7 Zählerpunkte (März: 243,3 Zählerpunkte).

Immobilienkonjunktur April 2014 in Deutsche Hypo-Index zeigt Wachstum bei Handelsimmobilien

Die Indikator “Immobilienkonjunktur” befand sich im April auf Wachstumskurs.

Der Immobilienklima-Gesamtindex erreichte mit einem Anstieg von 0,1 Prozent auf 133,9 Punkte einen neuen Jahreshöchststand (März: 133,8 Punkte).

Bildschirmfoto-2014-05-06-um-16 51 17-Kopie in Deutsche Hypo-Index zeigt Wachstum bei Handelsimmobilien

Auch der Gesamtindex stieg im April leicht an.

Während der Teilindikator „Investmentklima“ ein Minus von 1,1 Prozent auf 138 Zählerpunkte verzeichnete, stieg der zweite Teilindikator „Ertragsklima“ um 1,4 Prozent auf 129,9 Zählerpunkte.

Industrieimmobilienklima sinkt

Teil man das Immobilienklima in Segmente auf, zeigt sich ein Abfall des Industrieimmobilienklimas. Nachdem der Indikator im März 2014 um satte 7,1 Prozent auf 145,9 Zählerpunkte hochschnellte, sank er im April um vier Prozent auf 140 Zählerpunkte.

Handelsimmobilien auf Wachstumskurs

Das Handelsimmobilienklima stieg im April überdurchschnittlich stark um 4,7 Prozent auf 130,4 Zählerpunkte (März: 124,5 Punkte). Laut Deutsche Hypo wurde ein ähnlich hoher Wert zuletzt im Februar 2012 dokumentiert.

Wohnklima verschlechtert sich

Der Teilindikator Wohnimmobilienklima sank um 1,5 Prozent auf 156,1 Zählerpunkte (März: 158,4 Zählerpunkte). Auch das Büroimmobilienklima fiel um 1,9 Prozent auf 127,1 Zählerpunkte, nachdem es im März 2014 noch bei 129,6 Zählerpunkten rangierte.

Immobilienklima-nach-Segmenten April 2014 in Deutsche Hypo-Index zeigt Wachstum bei Handelsimmobilien

Den stärksten Zuwachs verzeichnete im April das Handelsimmobilienklima.

Pohl rät zur Vorsicht

Andreas Pohl, Vorstand der Deutsche Hypo AG, bewertet die aktuelle Marktsituation positiv: “Die Immobilienmärkte boomen, so viel steht fest.” Es stelle sich allerdings die Frage, wie lange dies noch so bleiben wird.

Pohl rät Investoren daher zur Vorsicht:

“Ich halte die Gefahr eines abrupten Einbruchs zwar für gering. Aber es wäre verkehrt, wenn die positive Entwicklung nicht auch mit einer gewissen Vorsicht verfolgt würde. Wir erreichen jetzt eine Marktphase, in der die Investments noch genauer als ohnehin schon unter die Lupe zu nehmen sind. Denn seien wir ehrlich: Die Qualität einer Immobilie zeigt sich doch erst dann, wenn sich die Märkte wieder etwas abgekühlt haben.” (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Policen: Worauf Verbraucher beim Wechsel achten sollten

Viele Verbraucher machen beim Wechsel der Kfz-Versicherung den Fehler, nur auf den günstigsten Beitrag zu achten, nicht jedoch auf die besten Versicherungsbedingungen. Davor warnt der Bund der Versicherten (BdV). “Der Fehler rächt sich spätestens im Falle eines Schadens”, so BdV-Pressesprecherin Bianca Boss. 

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...